Direkt zum Hauptbereich

Rosinengeschichten ♥♥♥♥ Blumen nicht erwünscht






Blumen nicht erwünscht

Neulich sagt meine Tochter Rieke zu mir:
"Du Ma, ich find ja immer alles schön was du so machst.
Egal, ob du nähst, bastelst, strickst, häkelst, malst oder unser
Haus umdekorierst, aber da gibt es etwas, das
ich  ganz und gar schrecklich finde! Schon immer, so lange ich denken kann."
'Na so was, was kann das denn sein?' Denke ich so bei mir.
"Und das wäre??" Frage ich sie.
"Nun ich möchte dir nach 20 Jahren mal sagen, dass ich den
blassblauen Plastikhyzinthenstrauß, den du jedes Frühjahr
wieder aus dem Gartenhaus holst und auf der Terrasse
intigrierst furchtbar finde. Schon immer!
Auch, als er noch nicht blassblau war !"

Das finde ich lustig. Sehr sogar.
Denn sie hat unbedingt recht. Seit unendlich vielen Jahren hole
ich im Frühjahr mit all den anderen Frühjahrsdekosachen diesen
künstlichen Strauß aus dem Gartenhaus. Ich weiß nie wirklich
wohin mit ihm und wo er überhaupt herkommt. Ich stecke ihn immer irgendwo halb
sichtbar zwischen echte Pflanzen, dabei habe ich den allerbesten Platz übersehen :
                                                            
                           Den Mülleimer !!!

Ich sage ihr das und wir lachen herzlich und ich verspreche ihr, den
ollen Strauß zu entsorgen.

Gleich am nächsten Tag habe ich ihn von meiner Terrasse genommen.
Ich habe ihn mir angesehen, wirklich schreckliches Ding das!

Mit vollem Grinsen im Gesicht habe ich den Strauß bei meiner
Tochter in den Blumenkasten vor ihrem Küchenfenster gesteckt.

Sie wohnt nebenan und seit diesem Tage wandert der Strauß mindestens
zweimal die Woche hin und her. Wir haben beide unseren Spaß an diesem
Spiel.  Auf ihrem Geburtstag stand er auf ihrem Geburtstagstisch.
Das war zugegeben etwas kühn, aber sie hat gelacht!
Momentan steckt er in dem Stiel des Sonnenschirmständers. Sie
hat gar keinen Sonnenschirm, aber einen Sonnenschirmständer. Da habe
ich ihn reingesteckt, ganz offensichtlich und ich kann ihn vom Computer
aus sehen. Wenn er da wieder weg ist, dann muß ich auf
meinem Grundstück suchen, wo sie ihn versteckt hat.

Auf jeden Fall ist es eine gute Lösung, weil ich gar nicht sicher weiß,
ob er in die Mülltonne oder in den gelben Sack gehört.
Einen schönen Tag
wünscht euch
die Rosine




Kommentare