2. September 2013

ABBA - Ein Besuch im Museum

Hallo Ihr Lieben,

jetzt ist es schon fast zwei Wochen her, dass
ich in Stockholm war.
Mein persönlicher Höhepunkt dort war der
Besuch im ABBA Museum. 

Ich finde die Musik nach wie vor toll und
so war unser Ziel klar, als wir in Stockholm
ankamen.

Hier ein paar Fotos, die ich mit meiner 
kleinen Kamera dort gemacht habe.



Entgegen aller Unkenrufe brauchten wir
keine Kartenvorbestellung und es gab
auch keine Schlange wie ihr seht.



Das berühmte Studio.
Das Studio auf der Schäre war auch
aufgebaut. Leider kein Foto. Aber es war
so liebevoll dargestellt.
Vor dem Fenster plätschere sichtbar das Meer.



ABBA als Puppen



ABBA als Anziehpuppen

ABBA als Puppen


Dieses Foto füllte einen ganzen Raum.
Ich habe es mir als Magnet gekauft,
habe ihn bis jetzt aber noch nicht
wiedergefunden????


Die berühmten Kostüme der Gruppe



Agnetha damals


 Ich habe mir dort auch das neue Solo Album
von Agnetha gekauft, die Musik ist 
abbamäßig, also gut!

Agnetha heute.
Immer noch (auch wenn ein wenig retuschiert)
eine sehr schöne Frau!


Was mir besonders gut gefallen hat ist,
dass man aktiv sein konnte.

So gab es mehrere Karaokekabinen,
einen Raum, in dem man zur ABBA Musik
tanzen konnte und gefilmt wurde und
wenn man seine Eintrittskarte in einen 
Automaten hielt wurde alles gespeichert.
Zu Hause kann man dann seine Eintrittskartennummer
im Internet eingegeben und die 30 Sekunden
Gesang oder Tanz runterladen.

Ich habe das auch gemacht. Sieht toll aus.
Ich glaube, die haben da einen Weichzeichner
eingebaut. Allerdings zeige ich das Filmchen
hier trotzdem   n i c h t !!!

Alles in allem hat sich das Eintrittsgeld
gelohnt und mir ist ein unvergesslicher
Eindruck geblieben.

Stockholm ist eine wunderschöne Stadt.
Vielleicht nicht gerade der Arbeitspalast der
königlichen Familie, aber sonst!

Wir hatten so viel Sonnenschein, sind mit
dem Wassertaxi zum Djurganpark
gefahren, wo es noch so viel mehr zu sehen
gibt. 
Mr. Big war im Vasa-Museum.
Dort gibt es auch ein Museum, das
Astrid Lindgren ehrt.
Ein riesiges Freilichtmuseum
(das erste überhaupt auf der Welt 1891)

 http://www.skansen.se/de/kategori/deutsch

Man sieht sich immer zweimal im Leben,
so sagt man. Ich war als junge Frau
das erste Mal in Stockholm, jetzt das
zweite Mal, aber bestimmt nicht das
letzte Mal! 

Habt es schön!

Rosinchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung s.o. und in der Datenschutzerklärung von Google.

Sommer bei Rosine

Hallo liebe Leut', Sommer ist's, das haben wir nun alle gemerkt, oder? Manchem ist es schon wieder viel zu warm und der Gar...