31. Mai 2011

Angst vor EHEC





Guten Morgen Ihr Lieben,

heute kommt die Rosine mal ziemlich ernst daher.
Es geht um die Krankheit, die in allen Medien und in unser aller
Köpfe zur Zeit sehr großen Platz einnimmt.

Natürlich sterben täglich Menschen an irgendwelchen anderen
Krankheiten, aber was diese EHEC-Erreger zu unberechenbar macht
ist doch, daß man nicht weiß, wo ihr Herd liegt.

Bisher bin ich mit meinen Hausmittelchen und meiner Lebenserfahrung
gut zurecht gekommen. Jede Frau und Mutter hat wohl etwas, auf das
sie schwört und das sie ihrer Familie zur Genesung angedeihen läßt.

In unserer Tageszeitung steht heute, dass in unserem Kreisgebiet
37 EHEC-Fälle registriert und behandelt werden.

Was mich gedanklich auch sehr einnimmt ist, warum es oftmals
kerngesunde junge Frauen erwischt? Liegt es wirklich daran, daß
sie sich "gesünder" ernähren, sprich viel frisches Obst und
Gemüse zu sich nehmen, jedenfalls mehr als junge Männer?

Was ist mit den kleinen Kindern, genügt es wirklich kein frisches
Gemüse und stets die Hände reinlich zu pflegen?

Jetzt hat man einen Schnelltest gefunden, der in einigen Stunden
klarstellt, ob man betroffen ist oder nicht. Ich hoffe sehr,
daß man jetzt auch auf dem richtigen Weg ist und ein Mittel findet,
das allen hilft den wahnsinnigen Vorgang im Körper zu stoppen und
die Betroffenen schnell genesen läßt.


Ich wünsche uns allen, dass wir Gesund bleiben und wenn dieser
Spuk vorbei ist, dann sollte jeder trotzdem der Hygiene treu bleiben.

Mr. Bigs Devise lautet schon immer:

Peel it, or cook it,
or forget it!!!

Also bleibt schön gesund!!!

Eure nachdenkliche Rosine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!