27. Dezember 2017

Einhorn und Giraffe ♥♥♥

Guten Morgen liebe Leut' !

Na, Weihnachten gut verlebt?

"Welch ein Jubel, welch ein Leben,
wird in unserem Hause sein ....  ! "

hat für unsere Familie einen ganz
neuen Sinn erhalten. 
Wir haben nun zwei kleine Enkelkinder,
die 1 und 1 1/2 Jahre alt sind und den
Ablauf von Weihnachten mit ihrer
Präsenz total verändert, quasi
dem Fest eine neue Bedeutung zugewiesen
haben. 

Fürs erste Mal war es schon ganz 
schön schön. Wir üben noch an manchen
Stellen und freuen uns auf kommende 
Weihnachtsfeste.

_______________________________

Spielzeugkiste für Liebeskind zu Weihnachten ,Kiste Baumarkt, Motiv aus dem Internet, gemalt Rosine


Meine erste Motivtorte für Kleiner Pirat zum 1. Geburtstag



Kleiner Pirat hat auch eine Spielzeugkiste 
bekommen. Die zeige ich euch das
nächste mal. 


Liebe Grüße Rosinchen

23. Dezember 2017

Weihnachten ist da - Habt es schön ♥

♥ Meine lieben Mitbloggerinnen und Leser/innen  ♥


Nun ist für uns eine Zeit angekommen, auf die wir
wochenlang hingearbeitet haben.

Wir haben Fenster geputzt, damit wir sie festlich
schmücken können.

Wir haben Plätzchen, Stollen, Lebkuchen gebacken.
Einige haben ein Pfeffer-/Lebkuchenhaus gebaut.

Wir haben Geschenke gebastelt, gekauft, schön
eingepackt und versteckt, obwohl nicht Ostern ist,
damit die kleinen und großen "Trüffelschweine"
sie nicht  vor Heiligabend finden.

Wir haben Lebensmittel eingekauft, so ca. für
2 Wochen, obwohl die Geschäfte ja am Mittwoch
wieder geöffnet haben. Man kann ja nie wissen,
vielleicht schneien wir ja ein?!!! ☺

Wir haben einen Weihnachtsbaum gekauft und
manche von uns haben den auch schon  ziemlich
früh in die Stube gestellt. Heute haben wir
unseren auch ins Wohnzimmer gestellt und ich
habe ihn geschmückt und gedacht, ach hättest
du das doch schon vor 2 Wochen gemacht, dann
wär er schon fertig und es wäre alles ordentlicher
und ich könnte andere Dinge tun.

Wir putzen heute unser Haus auf Hochglanz.
Obwohl meine Gäste sind teilweise schon da und
mit keinen Kindern ist eine übliche Ordnung kaum
herzustellen.
Dann lass ich 5e gerade sein und genieße meine
Familie, die Weihnachtstage, das gute Essen
und schöne Stunden im Kerzenschein.

Genau das wünsche ich euch auch!

Hab eine schöne Weihnacht      Rosine

11. Dezember 2017

Post über Besuche auf Weihnachtsmärkten und Weihnachtsdeko im Rosinenhaus

Guten Morgen liebe Leser/innen,

in diesem Jahr habe ich es geschafft in meiner
Umgebung vier Weihnachtsmärkte zu besuchen.

Mit meinem Herzallerliebsten war ich in Lübeck
auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz.
Es gibt dort ja mehrere und wir werden auch
noch einmal hinfahren, aber zunächst war es
uns wichtig eine gute Wurst vom Schwenkgrill
zu essen und anschließend bei Niederegger 
Kaffee zu trinken. Kleine Tradition die Einkehr
dort. 

Auf das Gut Basthorst fahre ich
jedes Jahr mit einer Freundin  und obwohl 
 oftmals die Ausssteller die gleichen sind, ist 
es immer wieder schön dort zu sein. 

Gut Basthorst war einmal das Zuhause von 
Vicky Leandros und zur Adventszeit gibt sie
dort auch immer ein Konzert in der an dem Gut
befindlichen Kirche.

Parkplatz ging so. Die Schuhe waren
ziemlich von Erde umgeben, aber
die Autos konnten gut parken. 

Das zweite Gut auf dem ich war heißt
Gut Stockseehof. Dort war ich mit der 
lieben Lydia von wolligezeiten.blogspot.de
& friends. 

Zweimal ging ich verloren, aber es
gibt ja Handys und so konnte ich sie anrufen
und sagen: 
Die kleine Rosine möchte gern vom
Tannenbaum abgeholt werden.

Von diesem Markt habe ich auch ein Foto.

Es sieht ein wenig verwunschen aus und zeigt
auch niemanden den wir kennen, aber vermittelt
vielleicht doch einen kleinen Eindruck vom Ganzen..

 Das Parken war auch hier nicht einfach.
Lydia musste am nächsten Tag das Auto durch
die Waschanlage fahren. Bis auf die Radkästen
ist es wieder sauber, die brauchen eine 
Sonderbehandlung mit dem Dampfstrahler, aber 
wir haben befunden, dass das eindeutig 
Männersache ist. Lach ☺


Gestern nun war ich mit meiner Familie zum ersten
Mal auf dem Gut in Pronstorf. Das war auch sehr 
weihnachtlich, zumal es mitten drin anfing zu
schneien.

Leider war der Parkplatz auf dem Feld
so modderig, dass viele Autos nicht mehr alleine
herunter kamen. Wir hatten Glück und schon beim
Aussteigen bemerkt, dass es niemals gut gehen 
würde und sind mit einem kleinen Anstupser gleich
wieder weg gefahren, um einen Parkplatz mit festem
Untergrund zu finden.

Das Auto muss jetzt leider
in die Waschanlage, besonders die Radkästen haben
den 2 Minutenparkplatz nicht vertragen. 

Das mit den Parktplätzen bei nassem Wetter ist
aber auf allen Märkten ein Problem, dafür sind 
Felder einfach nicht geschaffen. 

Wenn man allerdings nach Lübeck auf den
Weihnachtsmarkt fährt, da kann man parken,
ohne auf einen Trecker zu warten.
Muss man bezahlen ist klar, aber man spart
die Waschanlage!  



So, dass waren meine Ausflüge auf die
schönsten Weihnachtsmärkte in meiner Umgebung,
die ich so kenne.

Alle hatten irgendetwas Eigenes, Schönes an sich
und sind allemal besuchenswert! 

Hier noch zwei Eindrücke von Advent im Rosinenhaus

Meine gehäkelten Gardeoffiziere stehen im Flur und passen auf



Und statt eines Adventkranzes habe ich diesen 
hängenden Kerzenkranz ein wenig geschmückt.
Hier laufen und krabbeln kleine Enkel rum,
da muss ich nicht so aufpassen, das ist entspannter!

Adventim Rosinenhaus



Mein Plan für diese Woche ist es ein 
Pfefferkuchendorf herzustellen. Ich weiß nicht,
ob ich es schaffe und ob es dann auch so schön
wird, wie ich ein fertiges im Internet gesehen
habe, aber versuchen möchte ich es auf jeden Fall.

Und die erste Weihnachtskarte ist bei mir eingegangen.
Danke liebe Babette vom Blog baerbette.blogspot.de
und eine so besonders schöne Karte. Ich habe mich 
riesig gefreut!!! 

So ein handgeschriebener Weihnachtsgruß hat doch 
was, oder? Ich jedenfalls finde es immer toll und
gehöre auch zu denen, die noch Karten schreiben.

Und da fällt mir ein, dass ich jetzt ganz schnell 
damit anfangen sollte, damit die Karten dann auch
pünktlich zu Weihnachten ankommen.

♥ Herzlichst die Rosine ♥

4. Dezember 2017

Post über eine Halssocke, eine Windeltasche und so weiter

Sonne scheint und es ist kalt,
heute am 4. Dezember 2017,

ist das nicht toll. Ein bisschen frostig und sonnig,
so mag ich die kalte Jahreszeit am allerliebsten.

Man zieht sich warm an, mit all seinen schönen
Stricktüchern, Stulpen und Pulswärmern und kommt
ausgeglichen und zufrieden von draußen ins warme
Haus/Wohnung. Kocht sich einen Kaffee oder Kakao und 
genießt, dass man es so gut hat. 

Wieder eine Halssocke genäht

Auch der kleine Pirat hat es warm und kuschelig am Hals.
Hals, Puls und Füße sollten immer schön warm sein, also
für mein Empfinden!


Schön warm packt das Püppchen Selma auch ihr Kleines in
den schönen Mailegkinderwagen ein. 


Wenn die zwei raus wollen, sollte sie sich auch noch eine
Jacke anziehen. Leider habe ich ihr noch keine genäht. . 

2 CV mit Tannenbaum - Ente  ohne Orange !

Allerdings hat sie sich schon einen Weihnachtsbaum 
besorgt. Das war kein Hexenwerk, denn sie hat ja
eine Ente!



Für eine Freundin meiner Tochter durfte ich  diese
Windeltasche To Go nähen. Das hat viel Spaß gemacht.
Ich verbringe meisten viel mehr Zeit mit der Zusammen-
stellung der Stoffe und Accessoires als mit dem eigentlichen
Nähen.
Ich hoffe die Mutti freut sich und findet die Tasche
praktisch und gelungen.


Windeltasche von hinten
Windeltasche To Go


♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥



Mit meiner kleinen Selma wünsche ich euch eine schöne
erste Adventwoche.

Ganz liebe Grüße
Rosine

Allerlei aus meinem Sommer und so

Guten Morgen liebe Bloggerwelt, nach einem langen, wunderschönen Sommer bin ich wieder hier. Ich hoffe, dass ihr auch eine schöne Zei...