27. Februar 2017

Kleine Frühlingsboten


Hallo Ihr Lieben,

kleine Frühlingsboten habe ich mir ins Haus
geholt. 
Diese wunderbaren Perl-/Traubenhyazinthen/Muscari
oder wie Ihr sie auch immer nennt, habe ich
mir am Freitag gekauft.
Ich erwarte sie auch wieder in meinem
Garten, aber so reichhaltig, dass ich sie
abschneiden und in eine Vase stellen könnte,
habe ich sie nicht. 


Draußen im Norden tut sich noch nicht
so viel. Ein paar Schneeglöckchen sind
da und die Rosen fangen an ihre
Blätter zu entfalten.

Da sind wir im Norden ja echt ein
bisschen benachteiligt.




Hier muss man sich dann eben immer
mit gekauften Schnittblumen behelfen.


   Bald aber ist ja März und wir wissen ja alle

"Im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt ....."

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Rosinchen

Kommentare:

  1. Echt, die Rosen entfalten bei Dir schon die Blätter...bei uns in Osthessen noch überhaupt nicht...Ja, der März kommt, was ich vermisse, ist das morgendliche Vogelgezwitscher, wenn auch nur zart. Nix zu hören...nun, ich wohne auch in der Stadt, aber trotzdem wars immer zu hören...Lieben Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Rosine.....wir sind scheinbar die Letzten die einen Blog schreiben......aber genau das macht uns unverkennbar!!! Ich will keine zig Tausend Follower auf Instagram haben, wo es nur um schnell hochgeladene Bilder geht.....aber nix dahinter ist *g* Ich bleibe beim Bloggen und pasta!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. GROD HEIT HOB i gschaut ob schoooo was raus spitzelt,, bei de BLUMAL
    lei de FETTE HENNE macht sich auf den WEG nach oben,,,freu,,,,freu

    i gfrei mi schooooo auf den FRÜHLING.. endlich... is nimma so weit

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Ha, bei uns sind jetzt alle Schneeglöckchen am bimmeln und die Krokusse habe heute alle ihre Gesichter in die Sonne gestreckt, aber Rosenblätter habe ich noch keine entdecken können ;-)))
    Traubenhyazinthen waren als Kind meine Lieblingsblumen, heute gehören sie zur "Normalität", ich habe vor 25 Jahren mein Blumenrondell damit eingefasst und ich muß sagen, diese Blümchen sind unverwüstlich und seeeehr vermehrungsfreudig :-D Jedes Jahr im Frühling hole ich sie mir in Mengen ins Haus und fülle Blumenväschen damit (das liest sich jetzt grad so, als wären es immer noch meine Lieblingsblumen :-D .
    Und Tulpen hole ich mir immer gleich in der ersten Januarwoche aus dem Geschäft ins Haus ;-) Ich liiiiiebe den Frühling :-)
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Rosinchen,
    auch bei uns in Bayern tut sich noch nicht sehr viel. Heute habe ich das erste Schneeglöckchen aus der Erde spitzen sehen. Stell dir vor, sogar mein Winterschneeball fängt jetzt erst an zu blühen. Normal macht er das im Dezember.
    Da muss man doch einfach mit Schnittblumen nachhelfen ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rosine
    Auch bei uns tut sich noch nicht viel im Garten. Heute morgen war alles wieder eingeschneit und es war wirklich "grusig" und sehr unfreundlich. Gott sei Dank habe wir die Möglichkeit uns ein bisschen Farbe ins Haus zu kaufen - ich liebe sowohl Tulpen als auch die blauen Muscari. Hebs guet und herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!