26. Februar 2016

Freitags ist sie nie da . . . .

doch ganz kurz ist sie da, die Rosine,
um euch ein schönes Wochenende zu wünschen 
und was ihr hier seht, das sind 

Lussebullar oder Lussekatt



Ein scandinavisches Hefegebäk, das dort wohl
hauptsächlich zur Weihnachtszeit gebacken 
wird. Aber es schmeckt uns so lecker, besonders
am ersten Tag, wie bei Hefe meistens, dass man
sie auch im ganzen Jahr essen kann.

Also bei mir kommt da eher die Fresslust durch.
Ich kann dann immer gar nicht aufhören. 
Vorgestern habe ich davon 5 Stück - in Worten:
Fünf - gegessen und kam mir dann doch vor, wie
ein Hefekloß.

Am nächsten kommt der Geschmack noch einem
Milchbrötchen, aber viel leckerer!
Man kann sie zum Frühstück und zum Kaffee
reichen! Eigentlich kann man sie den ganzen 
Tag reichen, also zumindest mir!

In den Teig kommt auch Quark und den habe ich
diesmal durch Skyr ersetzt. Habt ihr das 
schon mal probiert? Es hat ganz wenig Fett (0,2 - 0,5%)
und schmeckt trotzdem so lecker. Ich esse ihn meist
als Joghurtersatz, angereichert mit Früchten 
meiner Wahl. Skyr kommt aus Island und wird aus 
entrahmter Milch hergestellt.
(Alle Angaben ohne Gewähr)

Das Rezept für Lussebullar solltet ihr googeln,
ich glaube die Rezepte führen alle zu einem 
leckeren Ergebnis und versucht es dann mal mit
Skyr.

Nun ist aus kurz doch lang geworden.
Das kommt aber nur, weil ich ein Fan von beiden
bin
von Lussebullar und von Skyr!

Schönes Wochenende also
für euch !

Rosine


24. Februar 2016

Finn - Karl - Kekse - der ganz normale Alltag im Rosinenhaus

Hallo liebe Bloggerwelt,

ich möchte euch heute unbedingt meinen Hund
zeigen, wie er dabei ist, meine kleinen Kirschtörtchen
anzuhimmeln. Schaut mal, ist das nicht herzallerliebst?



Natürlich nicht für Hunde, aber seid gewiss,
er hat auch einen Leckerbissen bekommen.
Denn wir wissen ja alle: Allein essen macht dick!

Es kann sein, dass er eher von diesen leckeren
Keksen etwas abbekommt.
Ich habe schon mal für Ostern geübt. Da 
kommen diese Häschen so richtig schön in
ihrem Glashaus zur Geltung.

Ein ganz normaler Knetteig aus Mehl, Zucker, Ei, Butter,Backpulver. Besonderheiten sind nur, dass ich den Zucker gegen Puderzucker ausgetauscht  und das abgeriebene einer Orange (Dr. Oe..) hinzugegeben habe. Da ich kein Orangenaroma im Haus hatte, habe ich es mit Zitronenaroma versucht.  Mit Puderzucker wurden kleine Marshmallows als "Blume" am Häschen befestigt.


Und hier noch etwas, wie ich finde, sehr Lustiges!

An der alten Kommode von Mr. Big sind so große
Knöpfe zum Schubladenöffnen angebracht. 
Echte IKEAware aus den 80er Jahren, also noch
echtes Holz. Eigentlich will ich sie immer anstreichen,
aber mir fehlt die rechte Lust dazu.

Nun aber habe ich so einen Knopf angemalt.
Einfach einen Karl draufgepinselt!
Das ist jetzt schon einige Tage her und Mr. Big
hat es noch nicht einmal bemerkt.

Ich erwarte ein fröhliches, lautes Lachen und
nur deshalb kann ich mich beherrschen, ihm
diesen Karl nicht direkt zu zeigen.

 

Vielleicht ist die Schublade auch nicht hoch
genug angebracht, so dass er den Karl vielleicht
niemals sehen wird. Das wäre schade!

Habt einen schönen Tag, hier scheint die Sonne
und auf meinem Rasen wachsen die Winterlinge.
Es duftet ein ganz klein wenig nach Frühling !




Rosine

19. Februar 2016

Applikation, Seepferdchen von Tilda, Nähen bringt so viel Freude

Guten Morgen liebe Bloggerwelt !


Nun steht schon wieder das Wochenende vor
der Tür. Geht es euch auch so, dass man
hauptsächlich darauf hin arbeitet, denkt, wirkt?

Eigentlich ist das nicht richtig. Sollte man doch
jeden Tag für sich genießen und erobern.
Das versuche ich auch, aber letztendlich ist
es am schönsten, wenn sich meine Familie
entspannt um mich reiht.
Bin ich vielleicht eine Glucke?

Naja, auf jeden Fall bin ich eine Applikations-
liebhaberin.
Schon wieder was festgenäht, diesmal auf
einem neuen Geschirrtuch. Das war jetzt
eine Auftragsarbeit.

Ich bin immer recht froh, wenn ich für andere
mal was entwickeln kann, weil mein Haus ist voll.




Jetzt, da ich sie hier sehe, fällt mich auf, dass
ich die Flügelchen vergessen habe. Das hole ich
natürlich noch nach.

_______________________________________


Und ich bin auch eine Tildaliebhaberin, wie ihr wisst!
Im letzten Post die Ente, heute die Seepferdchen,
die ich für meinen Strandkorb benäht habe, damit
will ich den Frühling locken, denn
im Strandkorb - richtig positioniert - kann es auch
im März schon warme Momente geben.

Die Pferdchen hänge ich dann im Korb auf



und ein oder zwei Kissen werde ich mir auch
noch speziell für den Strandkorb nähen.

_______________________________________


Zu guter Letzt für heute:
Mein Adressbuch ist weg. Einfach so.
Dabei heißt es doch: Haus verliert nichts!
Ha. Doch, Adressbücher.
Das ist nun irgendwie doppelt schlimm, weil
ich ja nicht alle Telefonnummern im Handy
führe und Adressen schon gar nicht.




Vielleicht kann ja NSA helfen? Hallo . . . . jemand da   ?

Rosinengrüße  für ein schönes Wochenende

15. Februar 2016

Hier kommen lauter Tiere : Hund, Vögel und eine Ente - ist eine Ente eigentlich auch ein Vogel?



Hallo und einen schönen Wochenbeginn 
wünsche ich allen meinen lieben Blogguckern.
Gleichzeitig danke ich Euch für all die 
lieben Kommentare, die Ihr mir zukommen lasst!

_______________________________

Draußen ist es trüb und feucht und ziemlich
ungemütlich sag ich euch. Ich war nämlich
schon spazieren mit meinem Finn. 

Ja, der Finn, der ist leider seit einer Woche
krankgeschrieben. Er hat eine ganz große
Entzündung - auch Hotspot genannt - hinten,
dort wo es dem Rüden richtig weg tut.

Da sie unterm Fell liegt haben wir sie viel zu
spät entdeckt. Wer guckt seinem Hund schon
zwischen die Beine. Erst durch sein merkwürdiges
Verhalten wurden wir aufmerksam.

Armer Finn. Nun muss er shamponiert und gecremt
werden. Antibiotika bekommt er auch.
Ganz viele Streicheleinheiten holt er sich 
jeden Tag ab. 


Finn unterwegs trotz Handicap


Hoffentlich ist es bald wieder gut. 
Morgen gehen wir noch einmal zur 
Tierärztin.

_____________________________________

Ein Tier, das wenig Probleme macht ist ja 
die gemeine Ente, also die aus Stoff
wohlbemerkt.

Wer hat's erfunden? 
Tilda hat's erfunden!
Wer hat's genäht?
 Rosine hat's genäht!

Sie ist sehr bescheiden, die Ente! Man kann
sie gut und schnell nähen. 

Eine Ente zeigt alle ihre schönen Seiten


_______________________________________

Ein bisschen frühlingshaft kommen da
schon die applizierten Vögelein daher.

Ich habe sie auf ein altes Geschirrtuch 
genäht und das hängt nun bei meiner
Tochter am Backofen.

Frühlingserwachen bei den Vögeleins

____________________________________

Eine schöne Woche wünsche ich Euch.
Ich schau jetzt mal, was Ihr so 
interessantes gewerkelt oder unternommen
habt.
Bis bald und liebe Rosinengrüße
♥♥♥

 

5. Februar 2016

Von Häkelpullover, Tulpen und Radio Jubilate


Hallo, guckt hier noch jemand zu?

Dann kannst  du sehen, was ich die letzten zwei Wochen
so gehäkelt habe.

Ganz viele Blumen in rosaroten Farben, die dann am
Halsausschnitt platziert ein lustiges Bild ergeben.


 Hier ein Selfi von mir und meinem bunten Pullover.




Man könnte jetzt ja denken, dass ich den nur zu Karneval
produziert habe, aber nein, ich werde ihn noch ganz oft
tragen.

So ein bisschen rosa leuchten auch meine Tulpen, ganz zart
blühen sie rosa auf weiß.






Man könnte sagen: Ein Hauch von rosa.

Ein schönes Geschenk bekam ich diesen Mittwoch von
meinem Mann. Eine Jubilate, dieses kleine Radio aus
den ich glaube 50er Jahren.




Es ist ganz erstklassig erhalten und mach Musik wie
ein großes!

Ein schönes Wochenende liebe Mitbloggerinnen und 
Leserinnen wünscht euch 
die Rosine












Sommer bei Rosine

Hallo liebe Leut', Sommer ist's, das haben wir nun alle gemerkt, oder? Manchem ist es schon wieder viel zu warm und der Gar...