30. März 2012

Holz vor der Hütten und liebe Erinnerungen

Hallo liebe Bloggerwelt ♥


Heute möchte ich mal an eine kleine Geschichte erinnern,
die ich so geliebt habe, als meine Kinder noch klein waren
und ich sie ihnen abends vorgelesen habe.
Auch Mr. Big erinnert sich! Zumindest an den alles 
entscheidenden Satz.

Hier eine kleine Kostprobe von
Grille und Maulwurf



Wenn Ihr nun wissen möchtet, wo denn die kleine 
Grille überwintert, dann guckt ihr

Die Geschichten, die besonders schön und trotzdem lehrreich sind,
sind alle von Janosch.

Warum weist die Rosine darauf hin ???

Weil die Rosine heute Morgen für den nächsten bzw. übernächsten Winter
tätig war. Jawoll!
Mr. Big ist in all seiner Freizeit mit Freunden im Wald und sägt Bäume.
Wenn die Baumteile dann hier ankommen, werden sie gestapelt. 
Im Bild gaaaanz hinten zu sehen.

Dann werden sie zu Kleinholz verarbeitet und meine Aufgabe ist der
Transport von Hauklotz zur Endlagerung.

10 Schubkarren habe ich heute Morgen schon gefüllt und verbracht.

Ich bin also keine Grille!



Also hier wird es nächsten Winter wieder schön mollig warm werden.

Aber erst einmal ist ja Ostern und darauf freue ich mich schon.



Ich und mein Hase und die Tulpen in der Vase,
freuen sich aufs Osterfest.
Eine Woche ist noch Rest
und dann kommt er,  der gelbe Likör ins Glase. 
Kikeriki.



Also eigentlich bin ich kein Eierlikörfan, aber ich
finde zu Ostern gehört er dazu.
Man kann ihn auch als Longdrink mischen.
Einfach Eierlikör mit Brause im Glas
mischen, Strohhalm rein und
Kikerekiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii  ♥♥♥

Als ich einmal ein Kind war, da saß ich unter dem
Tisch, während meine Mutter und meine Oma und
meine Tanten Eierlikör tranken. 
Wenn dann die Gläser leer waren, habe ich
mir heimlich (Hihi, das müssen die doch 
gemerkt haben) ein Glas vom Tisch 
herunter geholt und es ausgeschleckt.
Ach du schöne Kinderzeit !

Liebe Grüße
die Rosine ♥

29. März 2012

Beutel für den Osterfrühstückstisch

Hallo liebe Bloggerwelt ♥

Gestern war wieder Nähkurs. 
Zu dem gehe ich jetzt fortlaufend, der Geselligkeit wegen.

Wir sind schon ein netter Kreis von jung bis alt und jeder
♫"MACHT SEIN DING" egal was die anderen saaaagen♫

Also dies ist nun meine Idee, die ich aus Resten genäht
habe. Weil wir Ostern so viele Gäste haben, die es zu
unterschiedlichen Zeiten an den Frühstückstisch schaffen,
habe ich aus den Fliesresten der Tildafußmatten diesen
Beutel zum Warmhalten der Frühstückseier genäht.

Innen ist er mit grünem Fließ ausgestattet.
Ein bißchen warmhalten wird der Beutel schon, oder?




Ich wünschte es wäre hier besseres Wetter. Nach all den Sonnentagen
ist man ja schon sehr verwöhnt!
Heute nieselt es so vor sich hin.

Ist denn noch Kaffee da . . . . . . . . .                           Rosine♥

Nachsatz: 

Für die umfangreichen Kommentare bezüglich der Tunika und
die vielen 100 Klicks auf
meine Seite danke ich euch allen sehr, sehr!

Habe mich riesig gefreut und in Gedanken 
nähe ich schon die nächste Tunika.

Bin eben eine Tunikarosine♥

28. März 2012

Tunika fertig

Hallo liebe Blogger/Innen ♥

Heute möchte ich euch mal meine neue Tunika vorstellen.
Ich weiß gar nicht, wie das mit dem MMM funktioniert.

Da gibt es tatsächlich Bloggerinnen, die jeden Mitwoch
ganz tolle selbstgenähte Dinge vorstellen.
Das schaffe ich bei weitem nicht.

Aber diesen Mitwoch zeige ich meine fertige Tunika



 ♥



Dieses Foto habe ich auch bei cat eingestellt. Dort werden so tolle selbstgenähte Dinge vorgestellt! cat




Habe sie heute auch an, obwohl sie ist mehr was für
die wärmeren Tage.

Sie ist leicht grün und aus Crinklestoff und ich habe 
ihn nicht gebügelt. Oh Wunder. Sonst bügel ich doch
Crinklestoff immer gerne glatt.

Zuerst hatte ich heute Morgen meine roten Perlenohrringe 
dazu angelegt. Sah toll aus, aber ich habe sie wieder
durch dezentere ersetzt.
Im Sommer sieht das aber bestimmt toll aus.

Wenn dann auch noch ein roter Lippenstift aufgelegt
ist, dann sieht es ein bisschen nach
"Blutsgeschwister-Stil" aus.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch
und viel Kreiererei!
(Ein dolles Wort!)

♥Liebste Rosinengrüßerei♥


26. März 2012

Dinoeier

Guten Morgen liebe Blogger/Innen ♥

Na Zeitumstellung gut verschlafen?
Also ich habe sie gut verkraftet und war schon munter unterwegs.

Bin mit meinem lieben Finn schon Fahrrad gefahren. Eine
echte Herausforderung. Mit unserem vorherigen Labrador
war Fahrradfahren kein Problem, weil

Rosine war noch etwas jünger, nicht ängstlich. Aber seit
ich vor 2 Jahren so mit dem Fahrrad gestürtzt bin, weil
der Fahrradhändler den Lenker nicht ordentlich festmontiert
hatte, bin ich etwas schreckhaft.

Habe nun das erste Mal mit Finn die Herausforderung angenommen
und gewonnen. Wir sind ein tolles Fahrradteam. Er war so brav.

Nun muß ich nur noch Sorge haben, dass uns ein anderer Hund
belästigt. Dann wird man die Rosine aber vom Rad springen
sehen!



Hier war er gerade fertig mit dem Scheren bei der Hundepflege Struwelpeter in Mölln



Im Frühjahr muß er schon zur Schur, weil sonst Mr. Big nicht zur Arbeit
gehen kann. Die Haare bevölkern sonst den ganzen Anzug als
wären sie dort festgeklebt.

So und nun wird ausgeruht!



♥♥♥

So und am Samstang hat Mr. Big mir den Karton mit den Ostersachen
vom Boden geholt.
Ein ganz paar Sachen habe nämlich auch ich, die bisher Ostern
gar nicht dekowürdig fand. Aber wenn man so sieht, was für
schöne Osterdeko es heutzutage gibt.

Nun hier die ersten Osterbilder aus dem Rosinenhaus



Diese riesengroßen Porzellaneier waren mal orange.
Uhh, da habe ich sie vor 2 Jahren schnell man weiß angepinselt.
Das gefällt mir viel besser und es hat den Anschein,
als hätte ein Dinosaurier sie gelegt.

 ♥




Habt einen schönen Montag!

Die Rosine ♥

22. März 2012

Was tut sich im Rosinengarten?

Hallo liebe Bloggerwelt♥

Gestern also war Rosinengarten angesagt und hier das Ergebnis

Rosinengartenrosine
 ♥



Meine Kastanien im Kübel sind jetzt schon 9 oder 10 Jahre alt.
Sie sind so schön pflegeleicht und sehen in ihren Kübeln
immer sehr nett aus. Wenn sie richtig begrünt sind,
werde ich sie euch noch einmal präsentieren.
 ♥



Hier sehr ihr das Rosinchen bei der Arbeit am Pflanztisch,
also in echt und in gemalt. Meine Steinmauer aus dem voletzten Jahr
ist schon ein wenig schief, aber es sieht immer
noch besser aus als ohne. So ein bisschen pitoresk eben.
 ♥

 Im meinem Jane  Austen Beet (hach gestern gab es auf arte
 "Geliebte Jane" hat das zufällig jemand gesehen?) habe ich die
 Vergissmeinnicht ins Halbrund abwechselnd
mit leuchtenden Stiefmütterchen verpflanzt.
Das Tau hat übrigens mein Mr. Big vor zwei Jahren ca. 4 km
von dänischen Strand (Strandgut) bis zum Ferienhaus geschleppt
 und anschließend als wir abreisten, aufs
Autodach geschnallt. Das muß doch Liebe sein oder?



Dieses kleine ungeliebte Beet habe ich jetzt mal mit
einem Brett versehen und mit Erde aufgefüllt.
Versucht es zu begradigen. Die Goldulme, die dort steht,
hat nämlich den ganzen Platz für ihre Wurzeln in Anspruch genommen.
 Mal sehen was draus wird.
 ♥

 Das ist mein Pflanztisch, der ist wirklich zum arbeiten da
und nicht nur zum schön aussehen. Meine beiden Hirsche aus der
Winterzeit stehen da auch noch rum,
weiß noch keine Sommerfrische für sie.
Die alten Leut oben rechts habe ich mal vor 20 Jahre in Dänemark gekauft.
 Irgendwann mal so angemalt.
Ich kann mich nicht wirklich von ihnen trennen
und so stehen sie mal hier mal
da.
 ♥

Frühlingsrosine

So das war mein gestriger Tag im Rosinengarten.
Mal sehen was ich dort heute so bewirken kann.

Seid lieb gegrüßt von
eurer Rosine ♥♥♥

Und passend zum Thema Garten könnt Ihr bei
 Simone *Simones ganz alltäglicher Wahnsinn*
http://simonemeinicke.blogspot.de/
ein Gartenbuch gewinnen!

21. März 2012

Bin im Garten







Hallo liebe Bloggerwelt♥

heute soll es ja schön werden und deshalb gehe ich in den Garten.
Habe mir vorgenommen, die verblüten Blumenzwiebeln der Perlhyazinthen und Tulpen und 
Narzissen an einen ganz bestimmten Ort zu pflanzen, alle zusammen.

Immer sind sie mir sonst bei den Sommerpflanzungen in den Blumenbeeten im Wege. 
Hebe ich die Zwiebeln bis zum Spätherbst auf dann vergesse ich sie meist. Also bekommen 
sie jetzt einen Extraplatz und im nächsten Frühjahr pflanze ich sie dann wieder in Töpfe.

Außerdem werde ich die wildverteilten Vergissmeinnicht, die ich so sehr
liebe, in Form pflanzen. Momentan wachsen sie ziemlich wild durcheinander.

♥♥♥

Gestern Morgen habe ich für einen lieben Verwandten eine Art Kulturbeutel genäht.
Es ist nicht so einfach Stoffe in meinem Bestand zu finden, mit denen man auch einen
Mann beschenken kann. 

Also habe ich ein wenig kombiniert und improvisiert und dies ist dabei rausgekommen



Innen ist sie auch mit JOE COOL gefüttert. Der Empfänger hat sich gefreut.
Das wiederum hat die Rosine sehr gefreut!

Liebste Rosinengrüße und habt es schön!!!


20. März 2012

Fußmatte von Tilda für Bini

Guten Morgen liebe Bloggerwelt,

gestern habe ich noch eine dieser wundervollen Fußmatten aus
dem Buch Tildas Haus genäht. Da ich damals fast 2 Stunden 
an der Schablone gesessen habe, muß ich das Ergebnis jetzt
ausnutzen und ich finde, sie werden immer schöner.

Diese hier ist nun für Bini             Bienchens Blog



 ♥





Leider mußte ich die Applikation, die ich von 2 supersüßen Hühnern
genäht habe, ein wenig unkenntlich machen, weil ich nicht weiß,
wie das urheberrechtlich so ist. 
Deshalb zeichne ich auch meistens alles selber, 
da gibt es dann keine zwei Meinungen.
 
So nun will ich mal schauen, was der heutige Tag so bringt und ob das Bienchen sich freut.
Gerade kommt sie zur Tür herein.


Liebe Rosinengrüße
♥♥♥

18. März 2012

Häkeleier für die Bine

Hallo Ihr Lieben,

hier kommen österliche Vorboten, die gleich wieder das Haus
verlassen haben und zwar in Richtung Bine hier


Hierfür benötigst du all diese Dinge, die du auf dem Foto siehst.
Das gemeine Plastikei, Wolle zum Häkeln, Häkelnadel (2,5)
Spitze oder Borte für die "Bauchbinde". Einen hübschen
Knopf zum Verzieren, Nadel und Faden zum An- und Vernähen.

Ab aufs Sofa und losgehäkelt.

Du beginnst mit 4 Luftmaschen, die du zu einem Kreis schließt und
in den du 5 feste Maschen häkelst. Dann immer im Rund weiter.
In mancher Runde nimmst du einfach Maschen zu und paßt
dem Ei das "Kleid" immer wieder mal an. Am oberen Teil das Ei
im "Kleid" lassen und immer mal wieder Maschen abnehmen
bis das Häkelgut ganz geschlossen ist.
Du kannst das!
Dann einfach ein Stück Spitze oder Borte in der richtigen
Weite ums Ei legen und zusammen mit einem hübschen
Knopf punktuell festnähen.

Viel Spaß!!!

♥♥♥





♥♥♥

 


Eventuell werde ich doch noch ein Osterfan.

Liebe Rosinengrüße




16. März 2012

Garten, Terrasse - Hauptsache Sonne

Guten Morgen liebe Bloggerwelt♥

gestern war es das erste Mal so schön draußen, dass es mich in den
Garten zog. Genauer gesagt auf unsere lange Holzterrasse, die ich
aufgeräumt, gefegt und die Kübelhortensien gepflegt habe.

Es war wirklich toll, die Wärme auf der Haut zu spüren.



Ich wünsche Euch ein Wochenende voller Sonnenschein, wo immer Ihr auch seid.
Obwohl, am Montag hat der im Radio 19° fürs Wochenende vorhergesagt, am Dienstag 17°,
gestern sagte die Dame es wären nur 15°. Na Hauptsache schön!!!


Liebe Rosinengrüßerei ♥♥♥










♥♥♥



15. März 2012

Badteppich aus Tildas Haus und mehr

♥ Guten Morgen liebe Bloggerwelt ♥

Gestern war wieder eine Nähstunde und ich habe für meine Sultanine
diesen Badvorleger genäht. Sie mag grün!




Er ist von beiden Seiten aus Flies und so kuschelig an den Füßen. Ich hoffe, sie mag ihn leiden.

♥♥♥

Gemalt wird immer!
Zur Zeit male ich mir ein Puplikum (hihi)



 ♥



Über eure Kommentare zum letzten Bild habe ich mich riesig gefreut. 
Lieben Dank!!!♥♥♥


Und ich kann nicht umhin, euch noch einmal die Tulpen zu zeigen, die ich am 
letzten Wochenende von meiner Schwester bekommen habe.


Sind die nicht wunderschön??
Manchmal sitze ich da und schau sie einfach nur an, weil sie mich so erfreuen.

Habt einen schönen Tag♥♥♥ Das Rosinchen ♥♥♥

13. März 2012

Bild ist fertig und ein Award für Rosine

♥Guten Morgen liebe Bloggerwelt ♥

Ich wollte nur eben meine fertige Zeichnung einstellen.
Und wie man sieht, haben sich auch die Tulpen innerhalb einer Nacht,
weiter geöffnet. Wunderschön!






Ich liebe diese Spielereien mit meinen Bildern.
Es gibt immer eine ganz andere Ausstrahlung, wenn man
diese technischen Veränderungen vornimmt.











Nun habe ich noch zu verkünden, dass ich von der lieben
Amalie loves Denmark hier
einen Award geschenkt bekommen habe.

Eigentlich sammele ich ja keine mehr.
Die, die ich schon bekommen habe stehen am Ende meines
Blogs. Die, die ich nicht genommen habe, stehen in den Sternen.

Also liebe Amalie, herzlichen Dank, dass du an mich gedacht hast.
Das allein ist schon ein Award, denke ich!

7 Dinge über mich?

Über mich gibt es nicht viel zu schreiben.
1.  Ich bin eine echte Norddeutsche durch und durch.
Verlasse kaum mein Herzogtum. Eigentlich nur um
mal nach Dänemark oder Ikea zu fahren. 

2.  Habe am Wochenende eine CD von Udo Lindenberg
geschenkt bekommen. Ich finde seine Texte so toll.
Nun singe ich von früh bis spät: Ich mach mein Ding!♥
und : Ein Herz kann man nicht reparieren♥ durch alle Räume.
Lieb dich überhaupt nicht mehr♥

3. Ich bin ein sehr geduldiger Mensch! Wenn andere
schon aufgegeben haben, dann versuche ich immer noch weiter.

4. Mein Herz ist schwer zu erobern, aber wenn man es geschafft hat,
dann bin ich eine echte Freundin.

5. Ich kann nicht richtig zählen.  



Habt einen schönen Dienstag!
Man kann übrigens auch tagsüber seine Wohnung und 
sein Herz mit Kerzenschein erfreuen, besonders an so 
diesigen Tagen wie heute!

Liebste Rosinengrüßerei ♥♥♥





12. März 2012

Montag in schön

Guten Morgen liebe Bloggerwelt ♥

Das war ein wunderschönes Wochenende.
Wir haben den runden Geburtstag meines Schwiegersohnes gefeiert.
Jung und alt und älter waren beisammen.  Nachts um 4 kamen Mr. Big
und ich zur Ruh.

So richtig Zeit, in meinem jetzt fertigen Rosinenatelier zu wirken hatte
ich deshalb noch nicht. Aber die Tulpen, die ich von meiner Schwester
bekommen habe schmücken es ungemein.



Alle sind wieder abgereist und es ist still im Rosinenhaus.

Den Frühling habe ich auch in mein Wohnzimmer eingelassen. 
Weg mit der Winterdeko, her mit den Blüten ♥










 Auch für Finny ist jetzt Frühling. Er war am Donnerstag beim Hundefriseur.
Ihm wurde dort der Sommerschnitt verpaßt.
Jetzt sieht er aus wie ein weißer Labrador und nicht mehr wie ein Goldi.
Allerdings sieht er in drei bis vier Wochen viel schöner aus, wenn das Fell
dann wieder etwas länger ist.



Draußen scheint die Sonne in meinem Herzogtum und das ist wunderschön ♥♥♥

Liebe Rosinengrüßerei


8. März 2012

Rosine hat jetzt ein weißes Buffet


Hej Ihr Lieben, endlich habe ich das ersehnte Buffet fertig!

So sah es noch vor 14 Tagen aus


(Foto aus Ebay Kleinanzeigen, Kauf ohne Inhalt, freu.)

Genauso habe ich es über Ebay-Kleinanzeigen erstanden.
Lange habe ich danach gesucht, fast 3 Monate lang.
Mr. Big und sein Freund haben es mir dann mit einem
Autoanhänger ins Rosinenhaus gefahren.

Die Lieben. Es ist unheimlich schwer und wir mußten es
zu viert mehrere Treppen runter und dann in den Anhänger
wuchten.

Zunächst stand es fast 4 Wochen im Wintergarten.
Nicht zum Auslüften, nein, es war einfach zu kalt zum Streichen.
Außerdem mußte ich es ja anschleifen und den Staub wollte
keiner, auch nicht im Wintergarten, haben.


Ich wollte mein Buffet ganz in weiß. Andere hätten es vielleicht mehr
shabbymäßig angemalt. Shabby kommt von ganz allein, an allen Reibungspunkten,
an manchen Ecken und Kanten, an den Ornamenten und Verzierungen.
Das ist mir dann Shabby genug.
Ehrlich gesagt habe ich jetzt auch erst einmal genug vom Streichen.

Eigentlich sieht mein altes/neues Buffet jetzt so ähnlich aus, wie die Regale
bei "butlers" und die fand ich auch schon immer schön

(Habe Mr. Big darauf Aufmerksam gemacht, dass ich gar nicht gekleckert habe.
Er hat gesagt, er hätte auch nichts anderes erwartet ☻
Wo er doch immer sagt,
dass ich nicht mit Farbe umgehen kann.
Und hier ist es nun:
The one and only, mein neues Buffet
      
 ♥




  ♥ 



 ♥


                                           



 ♥♥♥ Was lange währt, wird endlich gut ♥♥♥

Das Rosinchen



                              


Sommer bei Rosine

Hallo liebe Leut', Sommer ist's, das haben wir nun alle gemerkt, oder? Manchem ist es schon wieder viel zu warm und der Gar...