27. September 2011

Eine haarige Angelegenheit

Guten Morgen liebe Leser,

also heute möchte ich mal auf ein Thema hinweisen,
das mich schon einige Monate beschäftigt.

Es beginnt eigentlich mit dem Fernsehen. Die Moderatorin
von "Leute heute" hat sehr schöne Haare, aber die sehen in
meinem Fernseher immer aus, als wären sie gar nicht echt.

Wie kommt das?

Mit meinen Haaren bin ich gar nicht zufrieden. Sie liegen
schwer nach unten ziehend und wenn ich sie nicht jeden
zweiten Tag hinten zusammenbinden würde, sähe es gar
nicht schön aus.

Je mehr ich mich damit beschäftige lese und höre ich,
dass in unseren Shampoos Silikon drin ist. Das muß es
sein, denn vorher saß mein Haar gut.

Die Spitze meiner Unzufriedenheit habe ich am gestriegen
Montag erreicht. Ich bin  in unseren Ort gefahren und 
habe nachgeguckt, ob der Friseur meines Vertrauens 
zufällig auch montags geöffnet hat.

Ich hatte noch einmal Glück, er hatte zu, denn eigentlich
möchte ich mein Haar so lang behalten. Arbeite auf einen
langen Zopf hin, den ich hinten zusammenbinden kann.
Hach, das hab ich mein ganzes Leben lang noch nicht
geschafft. Vielleicht diesmal.

Nun habe ich gestern endlich ein Shampoo gefunden,
 dass mir mitteilt, dass es ohne Silikone Parabene
Farbstoffe ist und mich purer Glanz erwartet.



Es ist auch noch mit ANTI-KALK-WIRKSTOFF und
das finde ich klasse, denn wir haben hier die höchste
Kalkstufe, die es gibt.
Ein Selbstversuch, meinem Haar glanz zu verleihen,
so wie wir es in der Kindheit gemacht haben, ging
ziemlich in die Augen.
Habe mir eine Mischung aus Essigessenz und Wasser
bereitet und nach dem Haarewaschen über meinen
Kopf gegossen. Da das in der Dusche stattfand,
hatte ich auch schon bald die Mischung in den
Augen. Das brannte wie Hölle, Hölle, Hölle!!!!

Ich kann aber wieder sehen. Noch mal Glück gehabt.

Die Mannequins, so habe ich gelesen, gießen sich
nach jedem Haarewaschen Selterwasser über die
Haare, um einen besonders natürlichen Glanz zu
erreichen.

Rosine probiert nun das "neue" Shampoo aus und
ist guter Dinge, dass das nun erst einmal das
richtige Shampoo ist. Nach erster Haarwäsche
schon mal zufrieden!

Alles Liebe und einen schönen, warmen Tag für
Euch wünscht
die Rosine

Kommentare:

  1. Hmm, ja, Rosinchen und wenn man da weiter eintaucht in die Materie womit wir täglich unsere Haare und unsere Haut waschen, dann wird einem schlecht... So viele Dinge, die man eigentlich nicht braucht.
    Ich drück dir jedenfalls feste die Daumen, dass dein Haar bald so lang und glänzend ist (wie das von Rapunzel) ähm, so wie du es dir wünscht!!!! :o)
    Ganz liebe Grüße schick ich dir!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Meine Mama hat sich vor Jahren ein Buch gekauft, in dem sämtliche Kürzel der Inhaltsstoffe in allen Produkten erklärt sind. Ich sag Dir´s, ich habe mir ne zeitlang die Mühe gemacht und alle Cremes, shampoos, Jogurt, Kekse, Schuhcreme und alles was mir unter die Finger kam, mit dem buch verglichen. Ich habe das Buch schnell wieder auf die Seite gelegt. DAS WILLST DU GAR NICHT WISSEN, WAS DA ALLES IN UNSEREN PRODUKTEN DRIN IST. Grauslig!!!!!
    Dir wünsche ich, dass Deine Haare bald genau so sind, wie Du es Dir erhoffst. (Ich habe mir meine kürzlich wieder schneiden lassen ;-))
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Na du hast ja wirklich Rosinen im Kopf, mit Essig duschen *grins...
    Aber du hast Recht mit den Schampoos, vor allem die 2 in 1-Produkte sind voller Silikone die das Haar umschließenb und *frau wundert sich, dass zum Beispiel die Strähnchen nix werden...meine Schwägerin ist Friseurmeisterin und die hat mir das mal erklärt....
    Ich hab als Mädel mal mit Bier nachgespült, weil das Glanz geben soll....naja....
    berichte doch vom Shampootest, bin ja neugierig!
    Übrigens der Regenmantel, der den Regen fern hält, gefällt mir gut ;O))
    Räume grad mein Wohnzimmer um, hab ja sonst nix zu tun ;O)))
    Grüß dich lieb,
    Tini

    AntwortenLöschen
  4. Nun ja, die Inhaltsstoffe...
    Essig ist gar nicht so schlecht und bei Blondhaar auch eine Bierspülung.
    Da ich mal davon ausgehe, dass dein Blondhaar nicht mehr rein naturgegeben ist, könnte der mangelnde Glanz auch am Färbemittel liegen.
    Selbst Ernährung und Hormonhaushalt sowie Sonneneinstrahlung und andere Umwelteinflüsse können hier der Verursacher sein...
    Meist sind es ganz viele Faktoren, das Shampoo ist nur einer davon...

    GLG
    Peggy

    AntwortenLöschen
  5. Ne wie schön! Ich bin nicht alleine! Dein "Bericht" hat mir in der Mittagspause ein Lächeln auf's Gesicht gezaubert. Allerdings - mein Frisör hatte leider offen :-(
    Aber nach einem *guten* Shampoo suche ich auch weiterhin.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir die Tanja.

    AntwortenLöschen
  6. Mein Friseur hat bei mir vor einiger Zeit mal den "Silicon-Test" gemacht und zwar hat er eine Strähne abgeteilt und mit der Schere da so drüber gekratzt und hatte dann so Klümpchen auf den Fingern, das war alles Silicon. Seitdem benutze ich ein Shampoo von Alverde, das enthält keine Silicone oder Parabene und ich bin vollends zufrieden. Die passende Spülung und Kur habe ich auch, die sind auch super!
    Jetzt lasse ich mein Haar auch wieder wachsen und bin mit dem Glanz sehr zufrieden.
    Liebste Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Ja, das Problem ist eben, dass die Leute immer schnell schöne, leicht kämmbare Haare haben möchten u. die Industrie sich darauf eingestellt hat. Auch die Conditioner, die im Haar bleiben, hinterlassen jedes Mal einen Film.

    Es gibt so Peeling-Shampoos, mit denen du das Silikon rausgewaschen bekommst, danach sollte man aber immer eine Spülung oder Packung, zum Rausspülen, draufmachen.

    Zurzeit kommt eine Zahnpastawerbung, bei der sie auch sagen, dass man nichts runterputzt sondern draufputzt. Hört sich gut an, ist aber das gleiche Prinzip wie bei den Haare. Irgendwann hat man das Nachsehen u. die Zähne sind kaputt.

    Hier zwei Links, die ich dir empfehlen kann:
    http://www.apostel-kraeuter.de/
    http://www.maienfelser-naturkosmetik.de/xt/

    Hoffe, du bekommst deine Haare wieder in Hochform *grins*.

    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ja, die Haare. Sie sind ein Thema für sich. Ich hatte auch immer so kriselige und glanzlose (lange) Haare, das sah sehr unschön aus. Dann hat mein Friseur letzten November eine neue Produktreihe bekommen und ich habe mich gleich eingedeckt: Shampoo, Spülung und Kur. Meine Haare krisseln nicht mehr, sind glänzend, auch ohne neue Farbe. Ich liiiiiebe dieses Zeug! Es stimmt, was drauf steht: healthy sexy ha*r. Schööööön!
    Und zur Sparsamkeit: Das 2. Shampoo ist bald alle, bei alle zwei Tage Haare waschen. ICH kann es nur empfehlen (kriege aber keinen Bonus vom Hersteller *g*).
    VG
    Petra K.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Rosine...ja das Problem kenn ich auch! Alles hängt wie Salat glanzlos uns spröde. Meine Haare haben einmal kaum die Blondierung angenommen, wegen der Silikone. Meine Friseurin war fast außer sich! Das Problem war SYOSS! Das soll wohl die Haare ruinieren. ich hab´s dann mal ganz schnell gelassen, aber ich habe mir auch nicht das teure Wella aus dem Friseurladen "aufschwatzen" lassen. Ich benutze seitdem die Serie von John Frieda "Sheer Blonde" oder "Seidentraum". Die gibts bei DM oder Rossmann. Auch etwas teurer, aber seitdem habe ich keine Probleme mehr und meine Haare sehen trotz Glätteisen und Blondierung nicht mehr aus wie Sauerkraut ;-) Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen! GGLG Doreen
    P.S. Dein Rosinenkissen aus dem letzten Post ist super ;-) !!!!

    AntwortenLöschen
  10. Das mit dem Silikon hörte ich letztens auch mal bzw zum ersten Mal... tz. Und ich bin auch ständig unzufrieden mit meinen div. Shampoos. Dazu kommt, dass die Haare langsam grauer werden und das ist auch nicht gerade alles förderlich... Ich werde jetzt auch mal nach silikonfreiem Shampoo Ausschau halten. Eigentlich ziemlich übel, was uns heute alles so verkauft wird. Wenn man darüber nachdenkt, könnte man nur k... Und dann wundert man sich über die vielen Krebsfälle.
    Bzgl. deiner Essig-Arie musste ich ja etwas grinsen... obwohl das als Betroffener nicht lustig ist, ganz klar... Ich hatte früher (vielleicht bis vor ein paar Jahren) auch immer schöne Haare, aber das geht nun auch bergab, aber echt... aber du machst mir Hoffnung, ich hoffe auf so ein neues Shampoo... tz...
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  11. Uiiii das sind ja "Haar"sträubende Sachen die ich hier lese!
    Das der Friseur sogar einen Silikontest gemacht hat finde ich ja schonmal richtig gut. Genau wie es hier in den Kommentaren ja wirklich jede Menge Tipps gibt, um das haarige Problem in den Griff zu bekommen.
    Ich überlege auch ob ich die Haare wieder abschneide, sehr wahrscheinlich sogar, da sie ab einer gewissen Länge nicht mehr besonders gut aussehen. Mal sehen wann ich Zeit für einen Friseurbesuch habe :))
    Dir noch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  12. Liebes Rosinchen,

    ich benutze auch bewusst schon seit Jahren Shampoos ohne Silikone, da musst Du einfach zu einem DM-Markt gehen und denen ihre Hausmarke "Alverde Shampoo" kaufen, total günstig, wunderbares Shampoo, ohne Konservierungsstoffe und ohne Silikone. Wenn Du einige Zeit Shampoos ohne Silikon verwendest, löst sich die restliche Silikonschicht auf deiner Kopfhaus mit der Zeit von selbst, da brauchst Du eigentlich kein hartes Peeling Shampoo.

    Der "Killer" in Sachen Silikon war meiner Meinung nach damals das so hochgelobte "Pantene Pro V"!!!

    AntwortenLöschen
  13. Hej Rosinchen,

    sehr interessant... dann haben wir statt Silikon in der Brust Silikon auf dem Kopf?

    Bin neugierig und werde es nächste Woche testen... ;O)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!