27. November 2014

♥♥♥ Ein bisschen Weihnachtsdeko aus dem Rosinenhaus ♥♥♥

Hallo liebe Mitblogger- und innen ♥

am Wochenende kommt der 1. Advent auf uns zu
und nun kann man seine Adventsschmückerei ausleben.

All zu viel will ich dieses Jahr nicht hinstellen oder
hängen, irgendwie sieht weniger auch manchmal nach
mehr aus.
Aber bei jeder Dekokiste, die ich öffne kommen mir
Weihnachtsdekorationen entgegen, auf die ich dann
doch nicht verzichten mag.



Da wäre zunächst einmal meine selbstgefädelte Fröken Maileg, 
die kann ich doch nun wirklich nicht im Karton lassen.

Meine kleine Tildawichtelin hat ja nur in der Weihnachtszeit
die Möglichkeit, mal aus ihrer Kiste zu schauen.



Mein Kranz hängt ja das ganze Jahr an der Decke.
Immer mit der Jahreszeit angepasstem Schmuck.

Jetzt zur Adventszeit soll er meinen Adventskranz
aus Tannengrün ersetzen, weil ich so viel Platz spare.

Ich habe 8 Kerzen drin, weil es einfach schöner aussieht.
Sie müssen ja nicht alle angezündet werden.
Außerdem bedürfen sie steter Aufsicht und
wer will schon immer hingucken, ob alles in 
Ordnung ist?!!



Manche haben mir hier schon mal geschrieben, dass
ich so viele Dinge kann. Was ich aber überhaupt nicht
kann, sind Fersen an Strümpfen stricken und 

Fröbelsterne !
Dabei gibt es jetzt so schöne Papiere dafür.


Diese hier hat mir vor Jahren eine Freundin gebastelt. 



Ich habe in den vergangenen Wochen so viel 
gewerkelt, genäht und gebastelt, aber zeigen
kann ich es euch nicht, weil es ja mehr oder
weniger für Weihnachten sein soll.

Hier kommen aber ein paar meiner Kerzen, die
ich gegossen habe.



Ich und einige andere Nutzer
dieser Kerzen haben immer wieder Freude daran,
wenn sie so vor sich hin flammen und man keine
Angst haben muss, dass es zu einem Brand kommen
kann. Nachts kommt einfach der Deckel des Glases
drauf und schon ist die Flamme aus. 

Bis bald und habt es schön ♥

Rosinchen


11. November 2014

Genäht, appliziert und geklebt - alles Rosine

Hallo ihr Lieben,

gestern war ein produktiver Tag für mich.
Nachdem ich eine Weile gar keine Inspirationen
hatte sprudelte es gestern nur so.

Schaut das ist alles entstanden:


Eine große Schweinerei 




2 neue Geschirrtücher mit Bambiapplikation 


Große Streichholzschachteln mit schönen 
Motiven beklebt.


Außerdem habe ich gestern auch noch Seife gesiedet.
Da ist aber gar kein Zeiger dran, jedenfalls noch nicht.
Erst in 6 bis 8 Wochen macht es Sinn, die Seifenstücke
nett in Scene zu setzen und zu präsentieren.

Mal sehen, was heute so Kreatives aus mir heraus
sprudelt.

Liebste Rosinengrüße

6. November 2014

Bei Rosine zu Hause und ein gutes Buch *

Guten Morgen ihr Lieben!

Seid ihr eigentlich noch da?
So lange habe ich nicht gepostet, aber auch wenig von 
euch erfahren. 

Ich möchte euch mal zeigen, was ich letzten Monat 
zum Geburtstag bekommen habe.




 Da passen meine selbstgenädelten Kissen doch gut drauf, oder?

Hier sitze ich jetzt sehr oft und lese meine Bücher.
Das was ich gerade lese heißt: "Die Lügen der anderen."
Ich finde es sehr spannend. 
Zunächst musste ich mir allerdings die Namen von drei
Pärchen einprägen, wer gehört zu wem, Ed zu Susann,
Dave zu Marina, Angie zu Barry. Das hat ein bisschen 
gedauert, aber dann gefiel mir das Buch immer besser
und nun bin ich sehr gespannt, wer der Mörderer ist!
Ich habe keine Ahnung!
Ab und zu kommt ein Kapitel, in dem der Mörder mit 
sich selbst spricht. Ich habe versucht ganz aufmerksam
zu lesen, aber er verrät sich nicht!

*


*

Und wie ihr unschwer sehen könnt,
gebe ich immer noch dem Papierbuch
den Vorzug!
Wenn ich so vor meinem Kaminofen sitze
und die raschelnden Seiten umblättere,
einfach schön.


Macht es euch auch schön gemütlich!
Das ist das einzige, was den 
November schön sein lässt.

Liebste Grüße

Allerlei aus meinem Sommer und so

Guten Morgen liebe Bloggerwelt, nach einem langen, wunderschönen Sommer bin ich wieder hier. Ich hoffe, dass ihr auch eine schöne Zei...