28. August 2013

Rosinengeschichten ♥♥ Werd ich jetzt kleinkariert ?

Werd ich jetzt kleinkariert?

Vor einigen Wochen habe ich mir in der großen Stadt
3 Meter wunderschönen rosa-weiß-kleinkarierten Stoff
gekauft. Er hat eine tolle Qualität und ich habe den
Meter für 10 € bekommen, was wirklich günstig ist.


Aus diesem Stoff habe ich für unseren Wintergarten
eine Tischdecke genäht und sie macht, 



 ♥
dass der ganze Raum so schön und freundlich aussieht.



Ich habe auch andere schöne Decken mit Mustern
drauf, die unempfindlich sind und  gut aussehen.
Allerdings habe ich ein gewisses Faibel für diese
eine Tischdecke entwickelt und muß jetzt feststellen,
dass ich ein wenig zickig werde, wenn es darum geht
an diesem Tischtuch zu essen.

Früher hat mir das gar nichts ausgemacht.
Auch als die Kinder klein waren, gab es bei uns
immer Tischdecken. Fleck drauf, ab in die Waschmaschine.

Nun, um die schöne rosa-weiß-kleinkarierte Decke zu
schonen habe ich mir  eine blaue mit weißen
Punkten genäht. Der Stoff  hat nur insgesamt 8€ gekostet
und ich habe ratzfatz einen Saum rundherum genäht.
Wirklich kein großes Ding.


Die Decke wirkt sehr schön auf dem Wintergartentisch.
 

 ♥
Sie macht, dass der ganze Raum so schön und freundlich . . . . .♥

14. August 2013

Wäschesack, Stifterolle - Rosine hat genäht

Hallo Ihr lieben Mitblogger/innen!

Wieder einmal habe ich was Schönes genäht,
aus diesem Stoff, den ich in Lübeck fand und
zunächst gar nicht wusste, was aus ihm werden
soll.



Nun ist es eine Trilogie geworden.

Ein Beutel für meine Haarspangen und -reifen




einen Wäschesack für meine Urlaubsreisen


An der Seite hat er einen kleinen Eingriff, durch den
man die einzelnen Wäschestücke einstecken kann,
während er zum Ausleeren oben geöffnet wird.
Innen ist er blauweiß kariert gefüttert!

Und drittens eine Stifterolle für mich



Da ist jetzt Platz drin für noch ein kleines Lineal, das muß
ich mir noch kaufen. Ferner sind eingesteckt ein USB-Stick
Ersatzmienen und Radiergummis für meine schönen
Bleistifte von Faber, ein Radierstift und ein Cutmesser.

Juchhuu, ich freu mich so. So einfach ist es, sich mal selbst
zu erfreuen. Zusammen mit meinem neuen Malbuch
ist das mein kleiner Schatz!

rosinenmalerei.blogspot.com

Facebook Sonderzeichen Smileys für den Chat und den persönlichen Nachrichten


Des weiteren habe ich eine kleine Menge
Schlüsselanhänger gefertigt.




Also ich habe genäht, Mr. Big quetscht dann die
Ösen dran. Bin so schwaaaach . . .

Facebook Sonderzeichen Smileys für den Chat und den persönlichen Nachrichten


Und hier zum Abschluss noch ein schönes Foto
von meinen Blümchen.



Dass diese noch so fein blühen ist in erster Linie
auch Mr. Big zu danken, der in diesem Sommer
oftmals das Gießen der Blumen für mich übernommen
hat. Lieber Mr. Big !!!


Habt es schön!

Die Rosine

9. August 2013

Klostermarkt und Kissen

Hallo liebe Bloggerwelt,

heute war ich mit einer Freundin in Cismar zum
Klosterfest. Rund ums Kloster hier waren viele Stände
aufgebaut. Man konnte von Perlen, über Glasarbeiten
bis hin zu Keramik und vielerei Kulinarischem
allerlei entdecken.

Mir hat am allerbesten dieser Stand gefallen, hier
wurde Haarakrobatik betrieben.



     


Diese junge Dame hat mir mit einer dieser Haarnadeln meine
Haare kunstvoll hochgesteckt. Leider waren meine nicht wirklich
lang genug für so eine fesche Frisur und leider habe ich versäumt
von dem Aufbau ein Foto machen zu lassen. Aber es war schon 
ein Erlebnis und eine tolle Technik, langes Haar kunstvoll 
hochzustecken und nicht immer in einer Banane einzuklemmen.

Außerdem gefiel mir dieser Keramikstand noch
sehr gut.


Hier wurden sehr schöne Dinge angeboten in all unseren Lieblingsfarben!

♥♥♥


Ich finde es immer schön mit einer Freundin über solche Märkte zu
streifen, sich auszutauschen, gemeinsam etwas zu erleben. Ein Tag
nur für uns Freundinnen!

♥♥♥

Gekauft habe ich mir nichts. Aber gut gegessen!

♥♥♥

Ich habe wieder einmal was genäht.
Möchtet ihr bitte mal schauen?


 Was mag das sein?




  Genau ein Kissen mit einer hübschen Applikation.

Ich habe dieses Kissen für mich genäht. Wenn ich lese
kommt es jetzt immer in meinen Nacken, das tut dem
Genick richtig gut!

Ich lese gerade ein Buch über Spitzbergen,
von einem Professor, der sich mit einer zunächst ihm 
fremden Frau für ein Jahr  im Eis einschließt
und was die beiden dort so erleben.
Das ist kein Roman, das ist Doku
und sehr interessant!

Weißt du eigentlich, wo Spitzbergen liegt?
Ja im Norden, aber dann kommt nicht mehr allzuviel!

♥♥♥

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebste Rosinengrüße





6. August 2013

Rosinengeschichten ♥ Sommer, Sonne, Strand


Sommer, Sonne, Strand


Ich sitze im Auto, neben meinem Schatzi, auf dem Beifahrersitz.
Wir fahren ans Meer. Es dauert von uns aus nur ca. 40 Minuten.
Die Sonne scheint, genauso wie damals, als ich noch Rosine
Anderson hieß und Sommer noch richtige Sommer waren.
Dieses leise Summen in der Luft und dieses
fiebrige Flimmern des Lichts, diese 30° und mehr. Sommer
eben!

Wir sind schon eine ganze Weile unterwegs, da nehme ich
eher unterbewußt, einen mir bekannten Duft wahr, den
ich aber nicht gleich einordnen kann. Ich schnüffel so ein
bisschen, also so "schnüff, schnüff, schnüff." Das macht
meinen Schatzi aufmerksam und er fragt mich, was ich
denn wohl rieche.

Tja, was, wenn ich es nur wüßte.

Gestern Abend ist es ziemlich spät geworden.  Meine
Tochter hatte ein Spray mitgebracht und erklärte
mir kurz und begeistert, dass das  ihre neue Sonnenmilch
sei, sie ist einfach aufzusprühen, so wie Haarspray
und dass sie sich ganz prima einreiben ließe.
Ich zeigte meine neuesten Errungenschaften vom Stoffladen
und von Flohmarkt.

Wir haben mit unseren Kindern gegrillt, einige Biere getrunken,
uns gegenseitig unsere Lieblingsmusik über ein Pad
vorgespielt und auch mitgesungen. War ein richtig
toller Sommerarbend!

Während mir all diese Gedanken durch den Kopf gehen,
schnüffel ich noch mal und plötzlich weiß ich, wonach
es im Auto riecht.

Ich sage zu meinem Schatzi: "Duuu, vielleicht hätten wir
uns vorher eincremen sollen, die Sonne scheint so stark,
nicht dass wir einen Sonnenbrand bekommen."

"Wieso, hast du dich nicht eingecremt?!" Kommt es wie
gesperrt gedruckt aus seinem Mund.

"Nö. Du denn?"

"Ja, klar, ich habe dieses neue Zeug  von Line benutzt, das
sie gestern mitgebracht hat. Das stand noch auf der Kommode
im Flur, das hat sie wohl vergessen wieder mit nach Hause
zu nehmen."


Ich weiß nicht so recht, ob ich laut loslachen soll, 
ob ich ihm sage, womit er sich da eingerieben hat, denn
eines ist gewiss, Line hat das Sonnenspray wieder mitgenommen!

Auf unserer Kommode im Flur steht, warum hab ich sie nur
nicht weggeräumt, eine Sprühflasche Pronto.

Ich beschließe ihm nichts zu sagen. Wir landen am Meer an
und ich ziehe ihn lachend mit ins Wasser. Wir toben und
tauchen und haben viel Spaß.

Als wir wieder an Land sind sagt mein Schatzi:
"Eigentlich schade, nun ist das schöne Sonnenspray wieder
ab und ich fand das roch so gut, irgendwie so, wie in
meiner Kindheit im Sommer."

Liebe Rosinengrüße


(So wahr, wie ich Rosine Apfelstern heiße!)

Allerlei aus meinem Sommer und so

Guten Morgen liebe Bloggerwelt, nach einem langen, wunderschönen Sommer bin ich wieder hier. Ich hoffe, dass ihr auch eine schöne Zei...