29. Juni 2011

Basteleien

Kleine Basteleien von Rosine










Ansonsten ist es für alles zu heiß hier in Schleswig-Holstein.

Liebe Rosinengrüße♥♥♥

27. Juni 2011

Distel und Häkelblüte

Diese Planze steht in meiner Nachbarin Garten. Da meine Nachbarin
meine Bini ist, habe ich mir ein paar abgeschnitten.  Ich darf das!

Besonders schön sehen diese Disteln aus, wenn sie aufblühen, Dann
werde ich noch ein Foto zeigen. Ihr werdet staunen, wie schön das
aussieht!










Die kleinen Röschen wachsen in meinem Carport, wohnen aber auch bei Bini.

Liebe Rosinengrüße

Und dann habe ich soeben bei Conny  hier gesehen, wie man schöne Häkelblüten
häkelt, schaut mal bei ihr rein! Ganz einfach, danke Conny♥♥


24. Juni 2011

Lecker Himbeer - Käse -Tarte



Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende ♥♥♥  Rosine

(Ich muß wohl noch dazuschreiben, dass ich die Tarte soeben gebacken habe, weil das Bild jetzt irgendwie so aussieht, als hätte ich nur das Rezept mit Bild abgescannt.
Also ich habe sie eben gebacken! Vielleicht könnt Ihr das ja am
Tortendeckchen von IKEA erkennen?! LG)

23. Juni 2011

Vom Haben wollen,

vom Bekommen und dann nicht wissen, wohin damit! Hey, Ihr Lieben, heute möchte ich euch meinen von mir schon so lang erwünschten und nun gestern angekommen Paravan Bilder zeigen und euch auch gleich mal mitteilen, dass ich gar keinen Platz für ihn habe. So gr0ß ist mein Rosinenhaus gar nicht, dass man ihn irgendwo sinnvoll aufstellen könnte, aber seid bitte mal ehrlich: Muß denn so ein schönes Teil einen Sinn erfüllen??? Schaut Und um allen Fragen vorzubeugen, nein ich geb ihn nicht her! Ich stelle ihn in mein Wohnzimmer und drücke mich drum rum. Will sowieso grad dünner werden, vielleicht ist das eine sinnvolle Unterstützung immer den Bauch einzuziehen, wenn ich an dem Paravan vorbei muss. Ganz liebe Grüße an all meine ständigen und unbeständigen Leser! Eure Rosine ♥♥♥

22. Juni 2011

Ihr lieben

Bloggerinnen und Blogger, die Ihr so lieb mit Euren Kommentaren an meinem Leben teilnehmt D A N K E Bei so viel guten Wünschen muß man ja schnell wieder genesen. Ich bin also wieder auf dem aufsteigenden Ast. Meine Familie kann mich wieder verstehen. Ich habe eine Grippe einschließlich Halsweh und Stimme weg. Ich hatte seit 20 Jahren keine Halsweh mehr und so kam es mir vor, als würden alle nichtgehabten Halswehs der vergangenen Jahre auf einmal zu mir kommen. Die Mandeln hat man mir schon mit 5 Jahren entfernen lassen. Ich kann mich gut daran erinnern, dass ich vor der OP der Liebling aller Nonnen im Marien-Krankenhaus war. Danach nicht mehr. Ich bin vor Angst immer um diesen komischen OP-Stuhl geflitzt und sie mußten mich erst einfangen. Damals war nichts mit Eltern bleiben beim Kind im Krankenhaus. Da mußte Kind alleine durch. Ohhhhhhhhhr Ohr hatte ich Gottseidank nicht. Ansonsten freue ich mich schon, bald wieder hier auf meinem Blog rumzuwieseln. Das einzige was gut geht ist zeichnen. Das bringt mir viel Freude. So meine Lieben, Danke noch einmal und bis denn Eure Rosine ♥♥♥
Meine neuen Leserinnen begrüße ich ganz herzlich!!!

6. Juni 2011

Ich liebe es

wenn ein leichter Wind durch meine Räume weht.

Hallo Ihr Lieben!

Wenn es so warm ist wie heute und ich an meinem Laptop sitze, dann
öffne ich meine Türen und Fenster und es entsteht ein feiner Zug,
der die Bänder an meinem Kranz sachte schweben läßt. Das sieht so
schön aus♥♥♥


Manchmal knallt auch irgendwo im Haus eine Tür zu, muß ich
eben besser aufpassen beim nächstenmal.

Ganz liebe Rosinengrüße für Euch

♥♥♥

2. Juni 2011

Pompadur

Hallo Ihr Lieben♥

Gestern habe ich wieder einen Pompadurbeutel genäht.
Diesmal ist er für meine liebe Schwester. Sie fand
meinen damals so schön.


Die Rose ist wieder aus dem Rosalistoff ausgeschnitten, auf Vliseline
gebügelt, sauber ausgeschnitten und mit Zickzackstich auf den Stoff
genäht. Die Erdbeeren sind nach Tildaschnitt gefertig sowie der ganze
Pompadurbeutel auch.

Und dann habe ich gestern noch ein schönes Päckchen von der lieben
Stempelhexe Ulla, stempelhexchen.blogspot.com,bekommen. Ich hatte dort einen Preis gewonnen.


Ganz lieben Dank liebe Ulla.

Einen schönen Feiertag wünscht Euch
Rosine

1. Juni 2011

So wäscht man sich die Hände

richtig.

Das steht heute in unserer Tageszeitung der LN:



Und damit Ihr auch mal seht was EHEC ausgeschrieben heißt:

Enterohämorrhagische Escherichia coli

Allein diese Schreibweise flößt einem schon Respekt ein, oder?!

Stämme der Escherichia coli Bakterien kommen bei Wiederkäueren,
vor allem bei Rindern, Schafen und Ziegen vor.

Die Übertragung erfolgt durch verunreinigte Lebensmittel, wie
Fleisch, Milchprodukte, Gemüse. Auch der Kontakt von Mensch
zu Mensch oder Mensch zu Tier kann einer der Übertragungswege
sein.

Inkubationszeit, also die Zeit der Ansteckungsphase bis zum
Ausbruch, beträgt eine Woche.

Und was sie alles Anrichten, das hören und lesen wir leider
täglich.

Der Herd der Krankheit ist immer noch nicht gefunden und
nun ist es auch noch eine andere Art von EHEC, als man vorher
dachte. Auf jeden Fall scheint der Herd in Deutschland zu
liegen, denn wie ich gestern hörte, sind die im Ausland Erkrankten
alle vorher in Deutschland gewesen.

In Schulen und Firmen gibt es auch in meiner Umgebung schon
Betroffene. Also laßt uns das wenige das wir tun können tun.

Hygiene und Verzicht scheinen momentan das einzige Mittel zu sein.
Und natürlich: Peel it, cook it, or forget it!

Aber wir sollten trotzdem auch die schönen Dinge in unserer
Welt sehen und auf unsere Mediziner und Biologen vertrauen!


Alles Liebe und Gute für Euch

wünscht

die Rosine ♥♥♥

Allerlei aus meinem Sommer und so

Guten Morgen liebe Bloggerwelt, nach einem langen, wunderschönen Sommer bin ich wieder hier. Ich hoffe, dass ihr auch eine schöne Zei...