11. Dezember 2017

Post über Besuche auf Weihnachtsmärkten und Weihnachtsdeko im Rosinenhaus

Guten Morgen liebe Leser/innen,

in diesem Jahr habe ich es geschafft in meiner
Umgebung vier Weihnachtsmärkte zu besuchen.

Mit meinem Herzallerliebsten war ich in Lübeck
auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz.
Es gibt dort ja mehrere und wir werden auch
noch einmal hinfahren, aber zunächst war es
uns wichtig eine gute Wurst vom Schwenkgrill
zu essen und anschließend bei Niederegger 
Kaffee zu trinken. Kleine Tradition die Einkehr
dort. 

Auf das Gut Basthorst fahre ich
jedes Jahr mit einer Freundin  und obwohl 
 oftmals die Ausssteller die gleichen sind, ist 
es immer wieder schön dort zu sein. 

Gut Basthorst war einmal das Zuhause von 
Vicky Leandros und zur Adventszeit gibt sie
dort auch immer ein Konzert in der an dem Gut
befindlichen Kirche.

Parkplatz ging so. Die Schuhe waren
ziemlich von Erde umgeben, aber
die Autos konnten gut parken. 

Das zweite Gut auf dem ich war heißt
Gut Stockseehof. Dort war ich mit der 
lieben Lydia von wolligezeiten.blogspot.de
& friends. 

Zweimal ging ich verloren, aber es
gibt ja Handys und so konnte ich sie anrufen
und sagen: 
Die kleine Rosine möchte gern vom
Tannenbaum abgeholt werden.

Von diesem Markt habe ich auch ein Foto.

Es sieht ein wenig verwunschen aus und zeigt
auch niemanden den wir kennen, aber vermittelt
vielleicht doch einen kleinen Eindruck vom Ganzen..

 Das Parken war auch hier nicht einfach.
Lydia musste am nächsten Tag das Auto durch
die Waschanlage fahren. Bis auf die Radkästen
ist es wieder sauber, die brauchen eine 
Sonderbehandlung mit dem Dampfstrahler, aber 
wir haben befunden, dass das eindeutig 
Männersache ist. Lach ☺


Gestern nun war ich mit meiner Familie zum ersten
Mal auf dem Gut in Pronstorf. Das war auch sehr 
weihnachtlich, zumal es mitten drin anfing zu
schneien.

Leider war der Parkplatz auf dem Feld
so modderig, dass viele Autos nicht mehr alleine
herunter kamen. Wir hatten Glück und schon beim
Aussteigen bemerkt, dass es niemals gut gehen 
würde und sind mit einem kleinen Anstupser gleich
wieder weg gefahren, um einen Parkplatz mit festem
Untergrund zu finden.

Das Auto muss jetzt leider
in die Waschanlage, besonders die Radkästen haben
den 2 Minutenparkplatz nicht vertragen. 

Das mit den Parktplätzen bei nassem Wetter ist
aber auf allen Märkten ein Problem, dafür sind 
Felder einfach nicht geschaffen. 

Wenn man allerdings nach Lübeck auf den
Weihnachtsmarkt fährt, da kann man parken,
ohne auf einen Trecker zu warten.
Muss man bezahlen ist klar, aber man spart
die Waschanlage!  



So, dass waren meine Ausflüge auf die
schönsten Weihnachtsmärkte in meiner Umgebung,
die ich so kenne.

Alle hatten irgendetwas Eigenes, Schönes an sich
und sind allemal besuchenswert! 

Hier noch zwei Eindrücke von Advent im Rosinenhaus

Meine gehäkelten Gardeoffiziere stehen im Flur und passen auf



Und statt eines Adventkranzes habe ich diesen 
hängenden Kerzenkranz ein wenig geschmückt.
Hier laufen und krabbeln kleine Enkel rum,
da muss ich nicht so aufpassen, das ist entspannter!

Adventim Rosinenhaus



Mein Plan für diese Woche ist es ein 
Pfefferkuchendorf herzustellen. Ich weiß nicht,
ob ich es schaffe und ob es dann auch so schön
wird, wie ich ein fertiges im Internet gesehen
habe, aber versuchen möchte ich es auf jeden Fall.

Und die erste Weihnachtskarte ist bei mir eingegangen.
Danke liebe Babette vom Blog baerbette.blogspot.de
und eine so besonders schöne Karte. Ich habe mich 
riesig gefreut!!! 

So ein handgeschriebener Weihnachtsgruß hat doch 
was, oder? Ich jedenfalls finde es immer toll und
gehöre auch zu denen, die noch Karten schreiben.

Und da fällt mir ein, dass ich jetzt ganz schnell 
damit anfangen sollte, damit die Karten dann auch
pünktlich zu Weihnachten ankommen.

♥ Herzlichst die Rosine ♥

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen Bericht über die besuchten Weihnachtsmärkte.
    Ich habe dieses Jahr noch keinen Markt besucht, auf einem war ich lediglich als Aussteller ;-)
    Wir wollten eigentlich zum Weihnachtszauber auf Schloß Bückeburg, aber leider kam etwas dazwischen- naja, vielleicht dann im nächsten Jahr :-O Dort haben sie übrigens das gleiche Problem gehabt wie bei euch: der Parkplatz war matschig- der wurde dann aber gleich geschlossen, damit nicht die Treckerparade anrücken mußte :-D
    Eine schöne neue Vorweihnachtswoche wünsche ich dir :-)
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  2. Rosinchen,
    das waren bestimmt schöne Weihnachtsmärkte. Ich finde es toll,
    dass die Güter sich diese Arbeit machen und einen Weihnachtsmarkt
    zeigen. Klar, auf Feldern parken ist nicht das gelbe vom Ei.
    Deine Gardemänner sind ein echter Hingucker.
    Einen guten Start in die neue Wochen wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rosinchen,
    das mit dem Parken ist wirklich so eine Sache. Schön, wie du es beschrieben hast. Mein Auto war eh reif für die Waschanlage, also Schwamm drüber. Vielleicht holt der Schnee, der grade fällt, ja den Dreck aus dem Radkästen.
    Ich habe mir gestern noch 2 Weihnachtsmärkte in Mölln angeschaut, aber unser Ausflug war doch der Schönste.
    Dir noch eine schöne Vorweihnachtszeit.
    Liebe Grüße von den wolligen Zeiten

    AntwortenLöschen
  4. solche Märkte auf einem Gut sind sicher etwas Besonderes
    das würde mir auch gefallen
    ja.. die Parkplätze sind da sicher rar und ein Feld
    auch wenn es ein Stoppelacker oder eine Wiese ist bei Regen oder Schnee nicht so gut geeignet ;)
    aber Hauptsache e war schön
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. ich besuche so gern Weihnachtsmärkte. Da kommt man wenigstens in die richtige Weihnachtsstimmung. Leider hat es dieses Jahr noch nicht geklappt. Das fehlt mir schon. Deine Weihnachtsdekoration gefällt mir sehr. So ein hängender Adventskranz ist schon praktisch. Muss ich mir mal merken für nächstes Jahr.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Belli questi mercatini, io li amo moltissimo, anche perchè li faccio materialmente. Bellissime e sempre originali le tue decorazioni. Felice Natale!!!!!!!!!!!
    Emi

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!