30. Dezember 2014

Meine allererste Tarte und mein Marmorkuchentipp



 Hallo Ihr Lieben,

dieses schöne Backbuch habe ich mir 
zu Weihnachten gewünscht. 
Es sind so schöne Tarte- und Pierezepte
drin, einfach zum Verlieben.




 Heute habe ich nun die allererste Tarte meines
Lebens gebacken und sie sieht toll aus und durftet
auch noch total lecker durch mein Haus. 



 Die Form habe ich mir gestern gegönnt, obwohl
ich eine habe, die hat aber einen feststehenden 
Rand und ich wollte, dass man den Kuchen
auch herrausnehmen kann, ohne dass er kleben bleibt.
Jetzt kann ich die Tarte mit der Scheibe
direkt auf die Tortenplatte stellen.

Das mache ich später, wenn der Besuch
da ist.





Der Teig ist ein Mürbteig und
lecker Zutaten sind in der Füllung.
Dinge wie saure Sahne, Frischkäse,  Eigelbe,
Zimt, Vanillezucker, brauner Zucker, 
Kirschlikör sind wohl für das tolle
Aroma zuständig, das Appetit auf
diese Tarte macht.

Zuletzt sortiert man die Kirschen drauf. 





Im Tartebuch sind auch lecker Variationen
mit Schokolade und sämtliche Früchte.

Wenn ich die Tarte probiert habe, melde ich
mich noch einmal mit dem Geschmacksbericht und
der Meinung meiner Besucher.

Außerdem habe ich noch einen
Marmorkuchen gebacken.


Ich habe mir gerade überlegt, ob
sich das Wort Marmor wohl auf die Härte
mancher dieser Exemplare bezieht?!

An meinen gebe ich immer Marzipan, das
übrig bleibt, wenn man eine Marzipantorte
zaubert. Ich reibe dann das Marzipan,
das solange im Kühlschrank gewohnt hat,
unter den Teig des
Marmorkuchens. 
Das hebt den Geschmack und tut viel
für die Konsistenz .

Bis dahin

liebste Rosinengrüße 


Selbsttest: Superlecker ! Schon fast alle !!

Kommentare:

  1. Mhmmmmmmm Rosine sieht das lecker aus. Ganz herzlichen Dank für deine
    liebe Weihnachtskarte, ich habe mich sehr gefreut.

    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja eine "feine" Sache... hmmmm... mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich schliesse mich meinen Vorschreiberinnen an: Mmmmmh! kann ich nur sagen! das sieht sehr, sehr gluschtig aus! Danke für den Marzipan Tipp - Ich kann mir vorstellen, dass es deinem Kuchen das gewisse Etwas verleiht! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosine,

    das sieht sehr lecker aus. Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute im neuen Jahr!

    Herzlichst Birgit ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosine,
    den Tipp mit deinem Tartebuch und deiner selbstgebackenen Tarte ist finde ich gut. Es klappt ja leider nicht immer alles was in den Rezepten steht. Übrigens ich liebe Marzipan egal ob im Kuchen oder als Schweinchen. Der Name vom Marmorkuchen könnte auch von dem marmorierten Teig mit Schokolade kommen.
    Zu Weihnachten hab ich mir auch ein Buch gegönnt.Es ist allerdings kein Backbuch sondern ein ganz spezielles Buch über einen Hund.Vielleicht sollte ich es hier mal vorstellen?
    Ich wünsch dir einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Heide

    AntwortenLöschen
  6. Ein neues Jahr rückt uns entgegen;
    es bringe Dir viel Glück und Segen,
    erfülle Dir die Wünsche all'
    ob noch so groß sei ihre Zahl.
    Die Zukunft müsst', hätt' ich zu walten,
    sich Dir auf's freundlichste gestalten.

    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr…
    Viel Glück und Gesundheit!
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Rosinen,
    deine Karte sieht köstlich aus!
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein glückliches neues Jahr!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Happy New Year, Rosine! Your cake looks very delicious..Yummi..

    Have great weekend!
    Hugs
    Jorunn

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!