5. Februar 2014

Lesen nach Rosinenart - kann ja jeder lesen wie er will

Hallo liebe Mitleser,



ich habe eine Freundin, die liest fast jeden Tag ein Buch.
In jeder Lebenslage und wohl auch abends und nachts 
ist sie lesend.

Das schaffe ich natürlich nicht. Schon gar nicht, weil ich
ja so viele andere Rosinen im Kopf habe.
Aber immer schon habe ich auch gern gelesen.

Ich lese immer nachts, so kurz vor dem Einschlafen.
Manchmal schaffe ich 7 Seiten, manchmal nicht mal 
zwei, da habe ich dann auch den Inhalt am nächsten
Abend kaum noch im Kopf.

Seit kurzem habe ich mir angewöhnt, mich nach
dem Mittagessen, wenn die Küche wieder aufgeräumt
ist und ich mir meinen Kaffee gekocht habe, mich in 
meinen Sessel zu setzen und für eine halbe Stunde
abzutauchen in ein Buch.
Das gefällt mir ausgesprochen gut und nun komme
ich auf voran und kann dadurch neue Kraft auftanken.

Ich bin in diesem Jahr schon beim dritten Buch und
vielleicht geht es euch ja auch so:
Wenn ich in einem Buchladen bin, dann möchte ich
so viele Bücher mitnehmen, wie ich tragen kann, sie
alle auf meinen kleinen Tisch im Wohnzimmer legen
und mich immer wieder an ihnen erfreuen.

Deshalb lese ich auch nicht so gerne elektronisch.
Das habe ich auch schon gemacht und es ist für
unterwegs bestimmt eine gute Lösung, nicht aber
für den Buchhorter ! 

Ich habe mehrere Bücherborde und ich möchte sie
schon wegen der Gemütlichkeit, die sie ausstrahlen
nicht missen. Den Staub ignoriere ich oftmals, das
geht, wenn man sich Mühe gibt.

Ich werde hier ab und zu über meine gelesenen
Bücher berichten.
Meine derzeitige Leseliste findet ihr
oben rechts im Seitentext.

Für heute nur noch dies:

Wenn ich ein Buch zu Ende gelesen habe, schreibe
ich eine Kritik rein. Das darf ich, sind ja meine
Bücher. 

Tja, so ist sie 

die Rosine 



Kommentare:

  1. Ich habe auch so einen Mann der jeden Tag liest. Gut er arbeitet bei einer Zeitung aber Abends muss er immer erst noch ein wenig lesen bevor er einschläft. Und diese Sache mit der Kritik im Buch finde ich gut. In Berlin gibt es einen Buchladen, da liegt in jedem Buch ein Zettel worauf jeder Kunde etwas schreiben darf. Das ist sehr interessant, zumal ganz viel verschiedene Meinungen, aber auch mal oft die gleichen Dinge erwähnt werden. Ist doch toll, oder ?
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch! Habe auch bei einer Zeitung gearbeitet. Wer liest hat mehr vom Leben!

      LG Rosine

      Löschen
  2. Hallo Rosine,
    da bin ich aber gespannt, welche Bücher Du zur Zeit liest und wie sie Dir gefallen.
    Mir fehlt oft die innere Ruhe und früher war ich so eine Leseratte.
    Aber bei Niwibo läuft jetzt eine Aktion in der man einmal im Monat ein Buch vorstellt und weil ich dabei mitmache, hab ich auch wieder einen kleinen Anreiz zu lesen. Vielleicht reizt es dich ja dort mitzumachen.
    Liebe Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosine,

    ach ich mag auch so gerne lesen und halte es wie Du, mein Buch wandert immer vom Wohnzimmertisch ins Bett und am nächsten Tag wieder zurück. Seit dem ich allerdings blogge lese ich natürlich auch echt weniger Bücher, viel lesen tue ich allerdings immer noch , BLogs eben, gell. Ich kann auch keinen Buchladen betreten ohne dass nicht wenigstens ein Buch mit nach Hause darf. Ich freu mich hier über Deine Bücherschätze mehr zu erfahren.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosine,
    genau so mach ich das auch! Das mit dem reinschreiben! Bücher, die mir nicht gefallen haben, wandern gleich in die Verkaufskiste, die kriegen gar keinen Platz auf meinem Regal. Sonst wären es noch viel mehr als die, die hier mein Zimmer sowieso schon füllen!
    Ich hab auch einen E-Reader, aber den nehm ich vorwiegend mit, wenn wir Radtouren machen. Schließlich hab ich da keinen Platz für die 15 Bücher, die ich im Urlaub so lese!
    Viel Lesevergnügen weiterhin wünscht dir Sabine
    P.S.:Was liest du denn aktuell? Ich bin immer brennend daran interessiert, was andere Leute lesen!

    AntwortenLöschen
  5. Hi,

    ich bin auch nicht so der Lesetyp. Ich schaffe es morgens gerade mal die 20 Minuten die ich mit dem Zug fahre zu lesen, tja und das war es auch schon. Nicht mal am Wochenende oder Urlaub lese ich gerne, denn ich muss immer aktiv etwas machen, und lesen gehört da überhaupt nicht für mich zu.
    Aber ich freue mich schon, wenn du hier von dem einen oder anderen Buch erzählst :)

    LG Kerstin
    http://photoworld-of-make-believe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Bücherrosine!!!
    Ich lese auch sehr viel....so wie du vor dem einschlafen......nur schreib ich keine Kritik rein.....ich "verbastle" meine Bücher dann :o)

    Hab es fein!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann Dir nur zustimmen . Bücher sind was Tolles . Keine Ahnung wieviel hundert ich in unserem Haus verteilt habe .
    Viel Spaß beim Lesen weiterhin..
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  8. Tja so bist du Rosinchen. Früher als ich noch keinen Laden hatte,da habe ich viel gelesen. Ich erinnere mich noch an ein Buch das kennt bestimmt jeder: Nicht ohne meine Tochter. Die ganze Nacht habe ich durchgelesen. Der Film war übrigens nichts zu dem Buch. Es gab allerdings auch ein Buch da kam ich nur sehr schwer durch,hab aber nicht aufgegeben und jeden Abend ein paar Seiten gelesen bis ich durch war. Viel gelesen habe ich auch Barbara Wood und Nora Roberts. Heute lese ich auf euren Blogs.Auch schön!
    Lieben Gruß von der Heide

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!