26. November 2013

Wenn ich eine Putzfrau hätte ♥♥♥♥♥♥♥




            Wenn ich eine Putzfrau hätte,
dann müsste sie montags und donnerstags kommen.
Montags müsste sie das, was wir am Wochenende
angerichtet haben wieder sauber putzen und
donnerstags für das Wochenende alles schön zum
Glänzen bringen.

Wenn ich eine Putzfrau hätte,
die hätte das wirklich gut bei mir, denn
um nicht als schmutzig und unordentlich zu gelten,
würde ich bevor sie das Haus betritt schon mal
alles vorputzen!

Da ich keine Putzfrau habe, habe ich heute
Morgen selbst Hand angelegt! Habe gesaugt und
gewischt, alles hat geglänzt!
Kaum 2 Stunden später ist nicht mehr allzuviel
davon zu sehen.

Das ist so, wenn man einen Hund hat und
Mitmenschen, die sich am Eingang die Schuhe
nicht ausziehen!

Liebe Rosinengrüße


Kommentare:

  1. Ja, ja... Die undankbare Putzerei und Aufräumerei...! Ein leidiges und immer wiederkehrendes Thema.
    Mir geht es so wie dir - keine Putzfrau, dafür auch einen Hund und eine Katze. Und auch liebe Mitmenschen... Aber ich rede mir immer wieder ein: es gibt Schlimmeres!
    So nett formuliert hast du dein Anliegen!
    Ganz liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosine,
    Du sprichst mir aus der Seele!
    Im Moment müsste ich allerdings noch eine " Aufräum- und Chaosbeseitigungs -Frau" haben :-))
    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  3. Hihi......ich dacht im ersten Moment.....Rosine hat heute schon eine Flasche Eierlikör in sich....ich bin im Post ja gar nicht zu sehen......dann hab ich nachgesehen.....du meinst die ältere Dame die aussieht wie Frau Holle gell? Hej...die ist aber locker 3 Tage älter als ich!!!!

    Du brauchst keinen Flieger um zu mir zu kommen.....ich schick dir den Hermes Paketboten *g*

    WENN ICH EINE PUTZFRAU HÄTTE.........WÜRDE ICH SIE HEIRATEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sie hätte dann 365 Tage im Jahr schwer zu tun............ lach

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Rosinchen,
    ich kann mir genau vorstellen, wie du leichtfüßig durch Dein Haus schwebst und es sauber hälst. Bei Dir wäre ich auch gerne Putzfrau...
    Da ich selber eine habe, würde ich mich jedoch nicht bei Dir um den Job bewerben. Leider keine Zeit...
    LG bis morgen
    Lydia

    AntwortenLöschen
  5. wenn ich eine putzfrau hätte... hach, das wär schön!
    aber ich habe keine und deshalb werden erst zum frühlingsbeginn wieder fenster geputzt!!!
    obwohl mich jetzt nach deinem fleißigen post doch ein wenig das schlechte gewissen heimsucht...
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosine,
    ach ja.... das kenne ich auch! Erst waren drei Kinder im Haus und ich hatte eine Menge zu putzen.
    Jetzt habe ich drei Hunde und es hat sich nicht viel geändert!
    Eine Putzfrau, das wäre schön!!!!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Rosinchen,
    da fällt mir der Spruch ein: Hausarbeit ist die einzige Arbeit, die man sieht, wenn man sie nicht gemacht hat!
    Und wie gesagt: Ich bügele lieber drei Körbe Wäsche als dass ich putze...
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Wie nett geschrieben, liebe Roseine. Ja, daß mit dem Schuhe nicht ausziehen kenne ich auch. Ich darf mir dann immer anhören, daß es in anderen Ländern nicht gewünscht ist die Schuhe auszuziehen ;-)))
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosine,
    früher als ich noch jung war,da hatte ich eine Putzfrau und dachte die kannst du allein zu Hause lassen.Die hat als erstes mal gemütlich gefrühstückt und dann meinen Kleiderschrank durchforstet.Als ich mittags nach Hause kam da waren gerade mal 2 Zimmer geputzt aber wie-die Zeit hat ja nicht gereicht. Dann wollte meine Tochter die mit mir in einem Haus lebt eine haben,nach der dritten hat sie es aufgegeben.Die eine hat am liebsten Wäsche sortiert gewaschen und diese dann aufgehängt,die andere hatte Angst vorm Hund.Eine gute Putzfrau ist wie ein 6er im Lotto.Jetzt wird wieder selbst geputzt und am liebsten putze ich Fenster.
    Wünsch dir noch einen schönen Abend und putz nicht soviel
    Deine Heide

    AntwortenLöschen
  10. Oh jeh....natürlich kann man Hund kaum beibringen sich die Pfoten abzuwischen, aber Mensch könnte doch bei schlechtem Wetter ein bisserl aufpassen und dann Schmutzschuhe ausziehen ;-)

    Leider wird diese Arbeit ja oft verkannt...als Hausfrau ist und bleibt man eine Managerin und hat immer was zu tun, und wie ich rauslesen kann wäre eine Putzfrau auch nix für dich. Die wäre arbeitslos bevor sie anfangen würde *gg*

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosine,
    leider bin ich auch "ohne", was sehr schade ist. Vor allem jetzt...wo man doch so viel anderes zu tun hätte...seufz.
    Also bleibt uns wohl nichts anderes übrig...
    Halte durch!!!!
    lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. ...hi,hi....das wusste ich noch gar nicht, liebe Rosine. Perfekt! Das werden meine Männer ab sofort zu hören bekommen ;-) Ich bestehe natürlich auch auf´s Schuhe ausziehen. Hab´einen schönen Tag,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosine,

    das kenne ich nur zu gut, mit Hund(en) ist es nie und vor allem nie lange richtig sauber.
    Vor kurzem fragte mich eine Patientin, ob ich eine zuverlässige Putzhilfe für sie wüsste, das musste ich verneinen,
    daraufhin fragte sie mich, wer denn bei uns zu Hause putzen würde. Meine Antwort: "Ich". ;o)))))))
    Beim Putzen und nur dann höre ich gerne deutsche Schlager....das feuert mich irgendwie an.

    Liebe Grüße in dein schönes Rosinenhaus,
    Salanda

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!