25. Januar 2013

Eine Rosine näht - Rosinenhäschen mit Schnittmuster

Guten Morgen Ihr Lieben,

Vorgestern habe ich begonnen kleine Häschen zu nähen!

                                    
Keiner kann die Hasen neu erfinden,  ich habe
 einen Hasen auf Pappe gemalt und dann 
auf den Stoff übertragen. Schaut mal, was dabei
herausgehoppelt kam:






Meine Häschen weisen eine Körperlänge von ca. 17 cm auf



Rosinenhäschen Schnittmuster



Druckt euch das Rosinenhäschen gerne aus!
Schneidet es aus.
Legt es auf Stück Stoff, das ihr doppelt
gelegt habt und die Vorderseite innen liegt.!

Malt den Hasen mit einem Bleistift auf den
Stoff. Hasen erst ausschneiden, wenn
ihr die Konturen des Hopplers nachgenäht
habt. Also genau auf der Bleistiftlinie nähen!
 Laßt eine Nahtzugabe von 4 mm stehen.
Achtet darauf eine Öffnung zum
Füllen mit Zauberwatte frei zu lassen.
An der Öffnung sollte die Nahtzugabe 
schräg angeschnitten und mind. 1 cm haben,
die wird später mit eingeklappt und
-genäht.

Dann die ganze Arbeit wenden. 
Hier ist es etwas mühsam  die Ohren
 zu wenden, aber mit Geduld geht es!

Ist dann der Hase mit Zauberwatte gefüllt,
könnt ihr die kleine Naht mit der Hand 
zunähen. Ich nehme hier immer den
Matrazenstich. 

Einen Herzknopf als Nase annähen
(nimmt man einen runden, erinnert
das Tier wohl eher an ein Schwein).
Perlen als Augen und unter
den Knopf einen großen
Stich mit schwarzem Stickgarn
(Hasenscharte).

Hinten kommt noch die Blume,
also der Puschel dran, den
habe ich allerdings mit 
Heißkleber angeklebt.

Und das Tüchlein ist nur 
mit einer Zickzackschere ausgeschnitten.
Die oberen Ecken eines Dreiecks zusammengelegt
und den Halsausschnitt großzügig ausgeschnitten,
beim Umbinden  am Hals etwas umschlagen.



Häschen fertig!

Ich finde sie wirken in der "Masse" erstaunlich
ansprechend, oder bilde ich mir das nur ein?
Weiß auch nicht. 
Bis Ostern kann man ja noch jede Menge mehr
herstellen.

Viel Spaß beim Nachnähen.
Sollten noch Fragen entstehen:

Schreibt mich an!!


Herzliche Rosinengrüße





Kommentare:

  1. Liebe Rosine,
    die sind aber putzig geworden. Und ja, in der Gruppe wirken sie sehr ansprechend. Auf jeden Fall will ich das auch mal probieren.
    Lieben Dank für Deine Idee.
    Ein schönes WE wünscht Dir und Deinen Lieben
    Betty

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, liebes Rosinchen und gleich soviele. Eine tolle Idee und gar nicht sooooo schwer. Merke ich mir für nächste Woche, da ist ein wenig Luft in meinem Terminkalender.
    Ich wünsche Dir ein schönes WE und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosine,
    oh ja,und wie ansprechend sie wirken !!!
    Die sind so niedlich vor allem die herzige Nase.Wollte am Wochenende Kissenbezüge nähen,aber mal sehen vielleicht schummelt sich auch schon ein Hase dazwischen,obwohl bis Ostern ist ja auch noch ein bisschen Zeit.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Rosine,
    sehr süß ist Deine Hasen-Gruppe geworden!!! Und Du hast toll erklärt, wie man's macht!!! Das habe sogar ich als Nicht-Näherin sofort verstanden :-)))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hej...die sind wirklich süß geworden......wobei mit der rosa Nase sie schon ein bißchen schweinisch aussehen .....der Puschel ist der Hammer :o)

    Wünsch dir ein tolles Wochenende im "Hasenstall"

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosine,
    Deine Häschen sind wirklich zauberhaft und im Dutzend wirklich noch wirkungsvoller.
    ♥-liche Grüße von Dagmar
    P.S. Auch Deine Anleitung hast Du ganz toll geschrieben.

    AntwortenLöschen
  7. Schnuckelig-kuschelig schauen sie aus. Bis Ostern wird es dann bestimmt ein ganzer Hasenstall, gelle.

    Schönes Wochenende und herzliche Grüssle

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosine,
    das ist ja eine süße Idee und so eine tolle Anleitung, da ich endlich nächste Woche einmal eine Einführung in Nähen bekomme, werd ich Deine Idee gleich einmal mitnehmen (darf ich doch?)
    wünsche Dir ein schönes WE und ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  9. ...der Herzknopf ist genial, liebe Rosine!
    Schön sind sie in der Menge, ein "Umgekehrter" dazwischen wäre bestimmt witzig. Also dessen Körper aus dem Stoff ist, aus dem bei den anderen das Halstuch ist!
    Bleib gesund!
    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosine,
    das ist aber eine goldige Häschentruppe geworden! Besonders niedlich finde ich die Herzchennasen.
    Vielleicht probiere ich das Nähen doch nochmal aus. Mit Deiner Anleitung müsste es ja eigentlich klappen. Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. Ja die sind reizend und das Näschen finde ich klasse.
    Danke für die Anleitung.Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosine,

    deine Häschen sind ja allerliebst. Schade, dass ich nicht nähen kann, noch nicht. Das ändert sich baer bald.
    Vielen Dank für die schöne verständliche Anleitung.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Rosine,
    die sind ja süß.
    Ich denke, bis Ostern werden auch bei mir welche einziehen.
    Also, Danke für die Idee und dass Du sie mit uns teilst.
    Liebe Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosine,
    niedlich sehen Deine Häschen aus. Hast ja eine kleine Hasenhorde zusammenbekommen. Lustige Nasen haben sie.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  15. Ganz "härzigi Hasini" sind das geworden!

    Herzliche Grüsse
    Stéphanie

    AntwortenLöschen
  16. Hej Rosine,
    Wie niedlich. Vielen dank für das tolle Schnittmuster.
    Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  17. liebe rosine, ja deine häschen sehen (nicht nur) in der masse sehr süß aus. volkszählung! danke das du die anderen an deinem schnitt teilhaben läßt. aber du stellst mich ganz schön unter druck.................osterhasen....................meine güte ich bin froh das weihnachtszeug gerademal ordnungsgemäß verstaut zu haben... :-)
    liebste grüße
    babette

    AntwortenLöschen
  18. Oh, was für süße Hoppler, danke für die Idee und den Schnitt.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  19. Liebes Rosinchen,
    ganz zauberhaft, deine Hasenschar. Wie sie da alle so süß zusammen sitzen, sehr niedlich. Und die Idee mit dem Herzchenknopf finde ich auch sehr schön! Steht den kleinen Kerlchen ausgesprochen gut!
    Herzlichst
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Liebes Rosienchen. So Ostern kann bei dir kommen...zwinker

    herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  21. Ach was sind die süüüüß. Da hast du eine tolle Idee gehabt u. deine Anleitung ist auch klasse. Danke dafür.

    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  22. Einfach schön geworden.....

    Schönes Wochenende und liebe Grüße

    Uschi

    AntwortenLöschen
  23. Oh man sind die kuschelig, da bekommt man ja richtig Lust auch welche zu machen. Ich werde sicherlich darauf zurückkommen.

    LG Hibiskus

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Rosine,

    die sind wirklich ganz toll geworden!
    Sie sehen so lustig aus mit ihrem kleinen Stummelschwänzchen.
    Ich versuche gerade welche zu häkeln, mal sehen was daraus wird!

    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende!

    Alles Liebe Angela

    AntwortenLöschen
  25. Die sind ♥allerliebst ,vor allem die ♥chen Näschen haben es mir angetan !!
    Wunderbare Idee,mit dem Nähen hab ichs nicht so sehr,aber du warst Superkreativ .
    Liebe Muffingrüße und einen gemütlichen Start ins Wochenend,
    Ulli

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Rosine,
    deine Häschen sind zuckersüß geworden!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Rosine,

    das bilde ich mir dann auch ein: ich mag sie, die Anleitung hat bloß 20 zu viele Schwierigkeitsstufen für mich. Trotzdem finde ich es toll, dass Du es eingestellt hast!
    Und wo sind die Blumen?

    Schönes Wochenende

    Amalie

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!