15. August 2012

Eine Rosine näht

Hej Ihr Lieben,

heute komme ich mal mit einem kleinen Nähtipp zu euch.

Egal, ob für euch selbst oder als Mitbringsel für eine liebe Freundin/Freund, 
ich finde es einfach genial und ganz leicht und schnell hergestellt.


Genau 2 mal und damit 2 mal zuviel ist mir in diesem Jahr
schon meine Haustür ins Schloß gefallen und ich stand draußen,
ohne Schlüssel.

Natürlich gibt es einen Ersatzschlüssel bei Freunden in
der Nachbarschaft, aber wenn die dann auch nicht da sind,
das Handy im Haus liegt, 

dann wünschte man, man hätte dieses Dingens vorher an die Tür gebaumelt!



Ich habe es sehr gerne, bei fast jedem Wetter, außer natürlich
im Winter, dass meine Tür geöffnet ist. 

Mit diesem Türpuffer kann sie nicht mehr zuwehen.


Die Herstellung ist ganz leicht.
Gewünschte Stoffbreite zuschneiden eventuell verzieren mit Knöpfen, Bändern,
Spitze etc.
 Ich habe sie mit den noch vorhandenen Resten einer Fliesdecke gefüllt. 
An der Längsseite schließen.
Zwei entsprechende Laschen zuschneiden, plattbügeln, nähen, wenden und  von der linken Seite
an der schmalen Kante  zunächst eine Lasche mit einnähen.

 Bevor die zweite Lasche eingenäht wird die
Arbeit wenden, Lasche einlegen und eine Naht von der rechten Seite tätigen.




Ich habe auch einen Eisentürstopper, aber diesen hier aus Stoff
finde ich momentan schon irgendwie originell.

Man kann ihn natürlich auch für Innentüren benutzen.


Habt einen schönen Tag!

Die Rosine



Kommentare:

  1. Su sagst es: "ORIGINELL!"
    Klasse Idee...
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Rosinchen,
    einfach und wirkungsvoll, eben typisch Rosine!!!
    Eine tolle Idee!!!
    Schön, dass Du wieder postest!!! Ich freu mich so!!!

    Ganz liebe Grüße an Dich, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das ist eine schöne Idee u. toll erklärt.

    Ach dir einen schönen Tag.

    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Rosine,

    die Idee ist wirklich toll. Bisher ist mir das mit unserer Tür noch nicht passiert. Aber es könnte mir auch gut passieren *g*

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  5. Sehr praktisch Rosinchen. Ich binde immer ein Tuch um den Türdrücker. Das dämpft aber nicht so gut und klappert, wenn das Fenster offen ist und es ein bisschen weht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. auweh, das hab ich gar nicht mitgekriegt :( ich hoffe, dir geht's wieder gut, rosinchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    aber mich hat es auch eine woche aus den "latschen gekippt": vereiterte mandelentzündung, sehr gern genommen...

    aber dein hängender türstopper ist toll! hab uns auch schon dreimal ausgesperrt! einmal, vor ca. 5 jahren: kleinstes pünktchen ein stillbaby, wir waren alle den ganzen nachm. im garten, dann war abendbrotszeit und stillzeit, pünktchen 1 geht durch die terrassentür ins haus, schließt sie hinter sich, läuft zur haustür wieder hinaus, und schließt sie auch hinter sich!!!
    da hab ich schon blut und wasser geschwitzt, bin dann über'n balkon ins schlafzimmer "gefensterlt" :)

    AntwortenLöschen
  7. Also Rosinchen,

    Du bist ja schon wieder schneller als die Polizei erlaubt... ich habe noch nicht einmal Deinen 8-Fragen-Post gelesen und dann kommt schon ein neuer...

    Ich liebe Deine Formulierungen!!!!!!!!!!!!!!!!!
    " je später ich werde "... das klau ich mir wieder... ich krieg mich gar nicht mehr ein...

    Mach nicht so doll!
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosine,

    das ist ja eine geniale Idee und für mich wie gemacht, denn ich bin eine wahre Aussperrkünstlerin. Mal schnell den Müll vor die Tür bringen und schwupps ist sie zu und ich steh im Schlafanzug davor, oh weh, aber mit so einem Türstopper kann das dann nicht mehr passieren.

    Liebste Abendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Supertolle Idee, liebe Rosine. Aber wir haben so eine Verriegelung mit so einem Schnapper, da kann es auch nicht passieren, dass sie zufällt. Aber als Mitbringsel für eine Freundin, die das nicht hat, ist ok.
    Ich grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  10. absolut! dann müsste ich nicht mehr die fussmatte über die schwelle schieben wenn ich zum briefkasten gehe. :-)

    lg

    simone

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Rosine! Ein schöner Türstopper (den könnte ich eigentlich auch gebrauchen...) und ich hoffe Dein Mr. Big ist kein Mathelehrer (schäm)...
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  12. Hej Rosine,
    eine tolle Idee und gut umgesetzt!
    Schön das es dir wieder besser geht!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. eine super idee und schön!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schöne Idee,
    lese gerade du warst krank - muß noch einmal zurücklesen.
    Alles Gute von mir.
    Wie war das doch noch mit der Ente...die vor meiner Tür steht...?
    LG vera

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöne Idee,
    lese gerade du warst krank - muß noch einmal zurücklesen.
    Alles Gute von mir.
    Wie war das doch noch mit der Ente...die vor meiner Tür steht...?
    LG vera

    AntwortenLöschen
  16. Oh wow - das ist ja eine grandiose Idee - vielen Dank fürs Teilen!

    Liebe Grüße
    von Anja

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!