6. Januar 2012

Basteln mit Rosine

Guten Morgen liebe Leser,

also gestern habe ich meinen neuen Kleber ausprobiert.
Ich hatte das im Fernsehen gesehen und war sofort überzeugt,
dass es Sinn macht, das Geld dafür zu investieren.

Es handelt sich um Buchbinderleim. Und was habe ich damit
gemacht? Unser Familienbuch neu eingeschlagen. Darin steht
alles, was wir so als Familie erleben. Ich führe es schon seit
1980 und bin so froh, dass ich schon in jungen Jahren
damit begonnen habe.

Vieles vergisst man nämlich mit der Zeit, oder vertut sich mit
Daten oder Orten.

Allerdings war das Buch von außen schon ziemlich unansehnlich
und nun habe ich es mit wunderschönem Tildapapier  und eben
diesem Buchbinderleim beklebt. 

Der Buchbinderleim hat den Vorzug, dass sich das Papier nicht
verzieht, so knautschig wird, wie bei anderen Klebern. 
Allerdings ist er nicht ganz billig.

Eine Rolle, die mal um eine Flasche herum war, habe ich auch
gleich damit ummantelt. Schaut her


Unser Familienbuch liegt immer offen auf dem Vertiko mit einem Kugelschreiber.
Jeder aus der Familie kann so Einblick nehmen und auch selbst etwas eintragen.

Vielleicht wäre das auch etwas für euch? Nach vielen Jahren freut ihr euch dann
über all die Eintragungen über eure Kinder oder über eure Eltern. Das sind dann
oftmals schöne Erinnerungen.
♥♥♥
Habt es schön, hier scheint die Sonne und ich gehe gleich in den Garten, die
doofen langen Blätter vom Chinagras aufsammeln, die ich vergessen habe abzuschneiden.

Rosinengrüßerei☺☺☺

Kommentare:

  1. Hallo Rosine,

    ich habe gestern deinen Blog gefunden. Die Idee mit dem Familienbuch ist ja super, denn leider hat man auch kein Fotoalbum mehr, weil die Fotos alle digitalisiert werden.
    Ich bastel auch sehr gern, meistens mit Recyclingmaterialien, die so anfallen, Dosen, Gläser, CD´s ...

    Schau doch mal rein bei mir.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Da hat du ja ein wahres Schätzelein...mit dem Familienbuch!

    Schade, dass wir diesen Eintrag nicht schon vor Jahren lesen konnten.

    Toll. Toll. Toll diese Idee.

    Herzliche Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Buchbinderleim ist super, ich habe ihn schon vor drei Jahren entdeckt. Du kannst sehr sehr viel damit kleben, nicht nur Bücher. Und wenn du ihn gut verschließt, hält er ziemlich lange, aber wie ich dich mittlerweile kenne, hast du ihn sicher schnell verbraucht :-) Dein Familienbuch ist sensationell, könnten wir euch doch in vielen Jahren mal beobachten, wenn die ganze Familie beisammen sitzt und das Buch konsultiert, wie es "damals" so war... Schönen Tag, Nik

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rosine, das mit dem Familienbuch finde ich eine schöne Idee. Ich weiß nur nicht, ob ich dazu die Ausdauer hätte, es zu führen.
    Bei mir scheint auch so schön die Sonne und ich hoffe daß morgen im Norden es ähnlich sein wird. Nichts mit wegwehen.Hihihi.
    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Idee, allerdings hätte man damit wirklich früh anfangen müssen.

    Hier isses momentan heute etwas wolkig, allerdings bin ich froh drüber...so bleib ich wenigstens im Haus und schmücke den Baum ab.

    Grüssle

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosine,

    das ist eine tolle Idee, absolut nachahmenswert, wie ich finde. Und der Whiskey ist ja auch sehr lecker, wenn man es mag....

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  7. Ooooo Rosine....
    Ich bin BEGEISTERT von dieser tollen Familietradition.Woooooow ich moechte auch so ein Buch.Welche Groesse hat das Buch denn?Ein A4 stelle ich mir ziehmlich unpracktisch for um es ueberall mit hin zu nehmen.

    Sei lieb gegruesst so und nun muss ich das meinem Mann erzaehlen!!!!!! :O)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rosine,

    ich freue mich, dass du dich bei mir nieder gelassen hast.
    Herzlich willkommen!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Rosine...

    ich wuensche dir ein ganz ganz langes Leben!!!!

    :O)

    Auf das du noch 2 Bucher voll bekommst....


    Conny :O)

    AntwortenLöschen
  10. Es lohnt sich immer den Buchbinderleim für solche Arbeiten zu benutzen, besser gehts eigentlich nimmer. Eine schöne Idee mit dem Familienbuch.

    LG
    Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie toll ist diese Idee! Wir ziehen doch dieses jahr in unser eigenes Haus - das wäre doch ein idealer Zeitpunkt um mit sowas anzufangen! Danke für die geniale Idee!! Wow! Seit 1980 ... wie dick ist das Buch denn dann schon? Oder ist es schon nicht mehr das erste?
    Hach ... tolle Idee! Ich freu mich so! Danke!
    Liebe Grüße
    Fredda

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosine,
    was für ne tolle Idee!
    Und mit dem Buchbinderleim werde ich mir auch merken.
    GGGGLG
    Angi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosine!!
    I wish you HAPPY NEW YEAR 2012,
    full of happiness, joy, peace, health and love!!

    Jarka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosine,

    ich wünsch dir alles alles Gute für das neue Jahr! Deine Bastelarbeit gefällt mir auch richtig gut. Ich habe zuerst die Fotos angeschaut und dann gelesen. Ich dachte erst, du hättest das Buch in Stoff eingehüllt. Ich hatte nämlich im letzten Jahr ein Brett mit Stoff bespannt, die genau das gleiche Design hatte. :-) Daraus ist übrigens eine Pinnwand geworden.

    Die Idee von dem Familienbuch find ich toll. Auf das noch viele viele Seiten darin gefüllt werden!

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  15. Das ist eine super Idee - vorallem in dieser hoch elektronischen Zeit! Da gibts bestimmt viel zu schmunzeln,lachen, staunen, plaudern, schimpfen usw. usw. wenn man die Einträge nach langer Zeit wieder einmal liest!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  16. Ich hoffe du hast Planatol gekauft das ist der beste Buchbinderleim.
    Das Tilda Papier habe ich auch :)
    Ich wünsche dir ein tolles und kreatives neues Jahr liebe Rosine.
    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  17. Schnell noch ein paar liebe Neujahrsgrüße dagelassen.
    LG Maike

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!